ENTERTAINMENT
15/09/2015 08:50 CEST | Aktualisiert 15/09/2016 07:12 CEST

Apple sieht iPhone 6s als Rekordbrecher

Rekordbrecher, bevor es sie überhaupt gibt: die iPhone-Modelle 6s und 6s Plus
Apple
Rekordbrecher, bevor es sie überhaupt gibt: die iPhone-Modelle 6s und 6s Plus

Apple macht mit dem iPhone 6 und 6s wohl alles richtig. Die neuen iPhone-Modelle scheinen bereits vor ihrer Veröffentlichung ein echter Verkaufshit zu werden. Wie eine Apple-Sprecherin erklärte, erwartet das US-Unternehmen bereits am ersten Wochenende einen neuen Verkaufsrekord: "Wir sind im Begriff, die zehn Millionen Verkäufe vom letzten Jahr zu überbieten, wenn das neue iPhone am 25. September in die Läden kommt", heißt es in dem Statement.

Die Zahl der Online-Vorbestellungen für iPhone 6s und iPhone 6s Plus seien außerordentlich hoch und hätten selbst die Erwartungen von Apple übertroffen. Experten rechnen mit einem Verkauf von zwölf bis 13 Millionen Smartphones während der ersten Verkaufswoche.

Die Modelle 6s und 6s Plus waren am Mittwoch vergangener Woche von Apple-CEO Tim Cook in San Francisco der Öffentlichkeit präsentiert worden - vorbestellt werden können die neuen Geräte seit Samstag. Die neuen Smartphones sollen in vier Farben - Gold, Silber, Space Grau und jetzt auch in Roségold - erhältlich sein. Die unterschiedlichen 16 GB-, 64 GB- und 128 GB-Versionen der beiden Geräte kosten ohne Vertrag zwischen rund 740 Euro und 1.070 Euro.

Erfahren Sie auf MyVideo mehr über die neuen Geräte von Apple