POLITIK
13/09/2015 05:32 CEST | Aktualisiert 13/09/2015 05:36 CEST

"Zehn kleine Negerlein": Detmolder Lokalzeitung unterläuft peinlicher Fehler

Screenshot/Facebook

Autsch! Diese Bildunterschrift ging ziemlich daneben... Eigentlich wollte der Detmolder Kurier (Auflage ca. 32.000) über ein schönes Spendenprojekt für Ruanda berichten. Doch der Text unter dem Foto zum Artikel geriet - na ja - etwas eigenwillig. Stand da unter dem Bild, das Kinder in Ruanda zeigt, doch tatsächlich: "Zehn kleine Negerlein - doch halt, es sind schon einige mehr, die sich über die dicke Spende von 17.000 Euro..."

Doch seht selbst:

Ich hab' gerade mal überlegt, ob ich hier nicht monatlich den "Schlimmsten Griff ins Klo" küren sollte... - Dank an Gabi Wintering.

Posted by Perlen des Lokaljournalismus on Friday, September 11, 2015

Lesenswert:

Auch auf Huffpost:

„Kamen wegen wirtschaftlicher Probleme“: Abgeschobene Flüchtlingsfrau erreicht Albanien – das hat sie der Kanzlerin zu sagen

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite