LIFE
12/09/2015 04:59 CEST

Warum ihr jeden Tag ein Glas Wasser mit Honig trinken solltet

Cornflower tea
Martin Dimitrov via Getty Images
Cornflower tea

Wasser ist gut für den Körper, das steht fest. Immerhin bestehen wir zu 80 Prozent aus Wasser. Es transportiert Sauerstoff und bringt lebenswichtige Nährstoffe an seinen Wirkungsort. Damit es uns also gut geht, müssen wir viel trinken.

Wasser an sich ist schon richtig gut, aber gibt es einen Weg das geschmacklose Getränk aufzupeppen und gleichzeitig noch gesünder zu machen? Ja. Dafür reicht sogar schon ein bisschen Honig.

Honig? Der schmeckt zwar unglaublich süß, kann dem Körper aber zu mehr Gesundheit verhelfen. Nur ein Glas warmes Wasser mit Honig am Tag hilft dir, länger und gesünder zu leben. Hier sind acht Gründe, warum ab sofort in einem Glas Wasser am Tag auch Honig sein sollte:

1. Du bekommst bessere Haut

Honig ist ein natürlicher Antioxidans, der deinen Körper von innen heraus reinigt. Er öffnet deine Poren und ist extrem feuchtigkeitsspendend. Außerdem ist Honig antibakteriell und dadurch verhindert er die Bildung von Akne, beziehungsweise begünstigt er die Behandlung.

2. Dein Immunsystem wird gestärkt

Für das optimale Ergebnis ist es wichtig, Bio-Honig zu kaufen, am Besten beim Imker deines Vertrauens. Der ist nämlich nicht unnötig behandelt und noch voller Enzyme, Vitamine und Mineralien. Die können dich gut vor den gefährlichen Bakterien schützen.

honig


3. Die Waage wird es dir danken

Der süße Geschmack des Honigs ist zwar Zucker, aber nicht der schlechte, weiße Zucker. Honig ist ein natürliches Süßungsmittel das dich dazu bringt, den ganzen Tag auf andere Süßigkeiten zu verzichten. Du hast schlichtweg keine Lust mehr darauf. Das bedeutet etwa 64 Prozent weniger Kalorien auf den Tag verteilt.

4. Du wirst weniger Halsschmerzen haben

Der Grund, warum viele im Winter Tee mit Honig trinken ist, dass er dabei hilft, Halsschmerzen zu lindern. Außerdem wärmt er dich. Zudem ist Honig ein natürliches Heilmittel gegen Infektionen im Atemwegssystem.

5. Du wirst entgiftet

Wasser mit Honig hilft, den Körper zu entgiften. Da hilft alles zusammen: Antioxidantien, Fructose, Glucose und viele mehr. Ein kleines bisschen Zitrone mit ins Getränk steigert die Ausscheidung der Gifte zusätzlich.

6. Dein Blutzuckerwert wird sich regulieren

Eine Kombination aus Fructose und Glucose hilft dem Körper den Blutzucker auszugleichen. Dank des guten, natürlichen Zuckers ist das möglich. Und der Honig senkt den Cholesterinspiegel: Der Oxidationsprozess von schlechtem Cholesterin wird verlangsamt.

7. Deine Blähungen werden weniger

Du fühlst dich aufgebläht? Du hast Angst, dass mitten in der U-Bahn plötzlich ein übelriechendes Lüftchen aus deiner Richtung kommt? Dann hast du wohl noch kein Glas Wasser mit etwas Honig getrunken. Das würde deine Gase nämlich neutralisieren.

8. Du schützt dich vor Herzkrankheiten

Dafür sind vor allem die Flavonoide zuständig. Das sind zum Beispiel Blütenfarbstoffe, das findet man zum Beispiel auch in Äpfeln. Also: „One honeywater a day keeps the doctor away“ (Ein Honigwasser pro Tag hält dir den Arzt vom Leib)

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Warum es für Babys tödlich sein kann, Wasser zu trinken

Photo gallery Diese Lebensmittel haben überraschend viel Zucker See Gallery

Hier geht es zurück zur Startseite