POLITIK
12/09/2015 07:05 CEST

Ein Heimkind hat eine rührende Botschaft an Flüchtlinge

Eine Helferin sammelte in Hamburg Kleiderspenden für Flüchtlinge. Inmitten der ganzen abgegebenen Klamotten fand die Frau einen rührenden Brief. Geschrieben wurde er von einem Heimkind, dass den Neunankömmlingen eine rührende Botschaft mit auf den Weg gibt.

Sie schreibt:

"Hallo ihr Lieben, es tut mir leid was in eurem Heimatland gerade geschieht. Ich möchte euch gerne helfen. Ihr seid in Deutschland herzlich willkommen. Auch ich kann nicht bei meiner Familie leben, sondern lebe im Kinderheim. Viele Menschen haben mir geholfen, dass es mir heute gut geht. Ich wünsche euch das ihr diese Hilfe auch bekommt. Ärgert euch nicht über einige Idioten in Deutschland, die motzen, sie haben alle keine Ahnung."

Lesenswert:

2015-08-06-1438870629-2559366-10000.png

200 Menschen aus Deutschland, darunter Politiker, Schauspieler, Musiker, Studenten und andere Menschen haben in der Huffington Post ein wichtiges Zeichen gesetzt: Sie haben den Flüchtlingen in Deutschland zugerufen: "Willkommen, gut, dass ihr hier seid, weil..."

Seit dieser Aktion erreichen uns täglich weitere Dutzende Beiträge zu diesem Thema. Wenn Sie sich an der Diskussion mit einem eigenen Artikel beteiligen wollen, schreiben Sie an blog@huffingtonpost.de.

Es ist Zeit, dass wir in Deutschland ein Zeichen setzen. FÜR Weltoffenheit, FÜR Toleranz und FÜR Menschen in Not

Jahrelanger Bürgerkrieg: Syrien macht Europa für die Flüchtlingswelle verantwortlich

Hier geht es zurück zur Startseite