ENTERTAINMENT
11/09/2015 05:13 CEST | Aktualisiert 11/09/2016 07:12 CEST

Kelly Osbourne folgt keinen Trends: "Ich will einfach nur ich sein"

In oder out? Kelly Osbourne ist das egal
Andy Kropa/Invision/AP
In oder out? Kelly Osbourne ist das egal

Die rebellische Ader muss sie von ihrem Vater haben: Kelly Osbourne (30) will sich in Sachen Mode nichts vorschreiben lassen - schon gar nicht von Trends. "Meine Sicht auf Mode ist anders als die der meisten Menschen", sagte die Tochter von Rocker Ozzy Osbourne (66, "Crazy Train") der "New York Post". "Ich folge keinen Trends - niemals."

Dass dadurch oft andere Stars die Blicke auf sich ziehen scheint ihr egal. "Ich will nicht das hübscheste Mädchen im Raum sein. Ich will nicht die Lustigste oder Schlauste sein. Ich will einfach nur ich sein und das machen, was mich bei jedem meiner Projekte so glücklich und kreativ wie möglich sein lässt."

Fashion-Victim? Hier nach den aktuellen Herbst-Trends shoppen

Ihre aktuellen Projekte befassen sich allesamt mit Mode. Nach ihrem Ausstieg bei der Lifestyle-Show "E! Fashion Police" wird sie demnächst Jurorin bei "Project Runway Junior", einem Ableger von Heidi Klums US-Show "Project Runway". Außerdem, so verriet Osbourne der "New York Post", arbeitet sie zusammen mit Produzent Harvey Weinstein an einem Fernsehprojekt im Modebereich.