POLITIK
10/09/2015 08:38 CEST | Aktualisiert 11/09/2015 04:54 CEST

18 Fotos beweisen, dass Hitlers verlassenes Krankenhaus der gruseligste Ort der Welt ist

Es ist schon schwer, sich nicht Gedanken darüber zu machen, wie die Welt jetzt aussähe, wenn die Beelitz-Heilstätten, deren Ruinen noch immer in Brandenburg stehen, den verwundeten Adolf Hitler nicht wieder gesundgepflegt hätten.

Doch genau das taten sie 1916, während des ersten Weltkriegs. Mal ganz abgesehen von den verletzten deutschen Soldaten im zweiten Weltkrieg und den sowjetischen Soldaten von 1945 bis 1990 – dem Jahr, in dem die Mauer fiel.

1898 wurde es als Lungenheilstätte für Menschen mit Tuberkulose, damals noch tödlich, in Beelitz erbaut. Ein Teil der riesigen Anlage wird heute noch von der neurologischen Rehabilitationsklinik genutzt.

Der Rest wurde jedoch aufgegeben, bis auf die eine oder andere Führung vor Ort. Mit seinen langsam verfallenden Chirurgie- und Psychiatriestationen bezeichnet es "Conde Nast Traveler" völlig zu Recht als einen der furchteinflößendsten Orte der Welt.

Mit den folgenden Bildern könnt ihr die schaurige Atmosphäre hautnah vor eurem Bildschirm erleben.

Beelitz-Heilstätten





Beelitz Heilstatten Sanatorium





Beelitz-Heilstätten, Germany





Comfy HDR





Beelitz Heilstatten Sanatorium





Beelitz Heilstatten Sanatorium





Beelitz Heilstatten Sanatorium





Beelitz Heilstatten Sanatorium





Beelitz-Heilstaetten





Surgery Building





Beelitz Heilstatten Sanatorium





Beelitz Heilstatten Sanatorium





Beelitz Heilstatten Sanatorium





Ruins





Beelitz-Heilstätten





Der Versorgungskomplex





Beelitz-Heilstätten





Beelitz-Heilstätten

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei der Huffington Post USA und wurde von Nils Werner aus dem Englischen übersetzt.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

"Er ist wieder da": Die Verfilmung des Satire-Bestsellers um Adolf Hitler erhitzt die Gemüter

Hier geht es zurück zur Startseite