POLITIK
09/09/2015 06:37 CEST | Aktualisiert 09/09/2015 06:45 CEST

Geheime Abschussliste: Will Großbritannien jetzt "Dschihadi John" per Drohne töten?

dpa

Großbritannien hat in den vergangenen Tagen mehrere seiner Staatsbürger, die in Syrien für die Terrormiliz IS kämpfen, per Drohne töten lassen. Wie jetzt bekannt wurde, steht wohl auch der berüchtigtste britische Terrorist auf der Abschussliste: Mohammed Emwazi, alias Dschihadi John.

Der 27-Jährige, der an einer britischen Uni studiert hat, wurde dadurch bekannt, dass er westliche Geiseln köpfte. Die Videos der Enthauptungen posteten die Terroristen in den sozialen Netzwerken. Offiziell bestätigt hat die britische Regierung bisher nicht, dass sie den Top-Terroristen jagt. Aber auf Nachfrage hat sie es auch nicht geleugnet.

Auch Emwazi soll sich in Syrien aufhalten. Dass die britische Regierung Terroristen per Drohne tötet, ist ein Novum. Bisher hatten nur die USA auf diese Art der Terrorbekämpfung gesetzt.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite