ENTERTAINMENT
08/09/2015 03:49 CEST | Aktualisiert 08/09/2016 07:12 CEST

Helmut Schmidt verlässt Intensivstation

Helmut Schmidt während eines Interviews im Mai 2015
Spot on
Helmut Schmidt während eines Interviews im Mai 2015

Aufatmen bei Helmut Schmidt (96): Der Alt-Kanzler darf nach Informationen der "Bild"-Zeitung noch am Montag die Intensivstation der Hamburger Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg verlassen. Das habe man aus Kreisen des Krankenhauses erfahren. Aus dem Umfeld des Politikers hieß es zudem, der Gesundheitszustand habe sich "deutlich verbessert".

Wann er das Krankenhaus verlassen kann, ist noch nicht bekannt

Schmidt wurde Anfang letzter Woche eingeliefert, nachdem ein Gerinnsel die Blutversorgung seines Beines gestört hatte. Bei einer erfolgreichen Operation konnte die verstopfte Bein-Arterie wieder geöffnet werden. Wann der 96-Jährige aus dem Krankenhaus entlassen wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Helmut Schmidts Buch "Was ich noch sagen wollte" bekommen Sie hier

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Neu bei Ikea: Die Nervensäge - So bringt ihr eure Freundin mit Sicherheit auf die Palme

Hier geht es zurück zur Startseite