10/09/2015 20:00 CEST | Aktualisiert 14/01/2016 06:26 CET

Manche mögen's heiß - Unsere Lieblingsplätze zum Überwintern

Intosol

Wer es heiß mag, verabschiedet sich im Winter in den Süden. Wir haben einige der besten Adressen Südafrikas, Südamerikas und in den Vereinigten Arabischen Emiraten für Sie ausgewählt, die Sonne, Luxus und Entspannung versprechen.

Noch keine Präferenz? Wir beraten Sie gerne.

In dieses Luxus-Retreat muss man sich einfach Hals über Kopf verlieben: Das mit fünf Sternen ausgezeichnete Bushmans Kloof Wilderness Reserve in Südafrikas Cedarbergen ist zauberhaft, malerisch, romantisch und richtig schön. Zu den absoluten Höhepunkten eines Aufenthaltes in Bushman’s Kloof gehören die Dinner im Kadoro, einem alten Farmhaus aus Naturstein. In der besonderen Atmosphäre dieses Steinhauses werden Kerzenschein-Dinner in kleiner Runde für nicht mehr als acht Besucher ausgerichtet. Zweiter kulinarischer Höhepunkt ist ein Dinner im Embers. Tagsüber eine unspektakuläre Holzplattform, die in die Felsen einer Schlucht gebaut wurde, verwandelt sich das Embers nach Sonnenuntergang in einen mit Hunderten Fackellichtern illuminierten Gourmet-Tempel. Die festliche Tafel, die Fackeln, der Sternenhimmel machen ein Dinner im Embers zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Hier persönliches Angebot anfordern!

Wie aus der Zeit gefallen erscheint das traditionsreiche Belmond Copacabana Palace in Rio. Der Zuckerhut hinter der Atlantikküste ragt dramatisch in die Landschaft und vor dem Eingang des Hotels wartet schon die berühmte Copacabana. Das Belmont ist Südamerikas bekanntestes Hotel, Stars und Politiker lieben das Hotel, schon Marlene Dietrich und Orson Welles nächtigten hier. Die Kombination aus Tradition, altem Glanz und zurückhaltender Moderne macht das Haus, neben seiner Lage, so attraktiv.

Unsere Lieblingsplätze zum Überwintern


Futuristisch präsentiert sich dagegen das Burj Al Arab. Mit seiner segelförmigen Silhouette ist es das Symbol des modernen Dubai. Es gilt als eines der luxuriösesten Hotels der Welt und punktet mit Pomp und Prunk, diversen Top-Restaurants, vier Swimmingpools, einem ausgezeichneten Spa und einem Privatstrand. Eine Chauffeur-Flotte von Rolls-Royce und ein Helikopter-Transfer-Service steht den Gästen exklusiv zur Verfügung. Der Blick vom 312 Meter hohen Hotel auf den Arabischen Golf ist sehenswert. Allergrößtes Plus: Dubai und der Sommer sind nur sieben Flugstunden vom deutschen Winter entfernt.

Angebot anfordern: