POLITIK
31/08/2015 12:18 CEST | Aktualisiert 31/08/2015 12:49 CEST

Experten: Wrackteile gehören nicht mit Sicherheit zu MH370

Experten: Wrackteile gehören nicht mit Sicherheit zu MH370
dpa
Experten: Wrackteile gehören nicht mit Sicherheit zu MH370

Es gibt neue Erkenntnisse im Fall MH370: Vor einigen Wochen erklärte der Malaysische Premierminister, dass ein Stück des Flugzeug-Wracks, welches auf der Insel La Réunion angespült wurde, von der vermissten Boeing 777 stammt.

Eine spanische Firma hat nun mitgeteilt, dass das Frackteil nicht mit Sicherheit der Unglücksmaschine zugeordnet werden kann, wie CNN berichtet.

Es bestanden immer Zweifel

Die angeschwemmte Flügelklappe wird in einem Labor bei Toulouse untersucht. Nach malaysischen Angaben gehört das Wrackteil einer Boeing 777 zur verschwundenen MH370. Französische Ermittler sprachen von einer "sehr starken Vermutung".

MH370 ist das einzige Flugzeug dieses Typs das über dieser Region vermisst wird. Die Chancen, doch noch etwas zu entdecken sei extrem klein, sagten französische Experten.

Kürzlich abgeschlossene Modellrechnungen zeigten, dass das östlich von Madagaskar Ende Juli gefundenes Wrackteil eines Flugzeugs "wahrscheinlich aus dem östlichen äquatorialen Indischen Ozean stammt". Das wäre mehrere Tausend Kilometer weiter westlich.

Die Boeing 777 mit der Flugnummer MH370 verschwand am 8. März 2014 mit 239 Menschen auf ihrem Flug von Kuala Lumpur nach Peking. Die Maschine mit 239 Menschen an Bord wird seit dem 8. März 2014 vermisst. Das Wrack wird im südlichen Indischen Ozean vermutet, 2000 Kilometer westlich von Australien.

Mit Material von dpa.


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen The

men vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Eine italienische Firma hat eine sensationelle Entdeckung gemacht. Sie könnte Putin nochmal richtig wehtun