ENTERTAINMENT
31/08/2015 06:16 CEST | Aktualisiert 31/08/2016 07:12 CEST

Joachim "Blacky" Fuchsberger: Seine besten 14 Sprüche

Joachim Fuchsberger hatte kluge Sprüche parat
ddp images
Joachim Fuchsberger hatte kluge Sprüche parat

Joachim "Blacky" Fuchsbeger ist seit fast einem Jahr tot, hinterlässt uns aber viel. Als er am 11. September 2014 mit 87 Jahren in seinem Haus in Grünwald bei München starb, war die Betroffenheit groß. Im Laufe seiner jahrzehntelangen Karriere als Rundfunksprecher, Schauspieler, TV-Moderator, Autor und Filmer hatte er unzählige Kontakte in aller Welt geknüpft - vom Weltstar bis zu weniger bekannten Weggefährten.

Seine besten Lebensweisheiten: Der Entertainer, der unter anderem Lieder für Udo Jürgens getextet hatte, konnte sehr einprägsam über Gefühle und Lebenssituationen schreiben, zum Beispiel über ...

... Politik

"Ich kann keine Politiker leiden, keine. Ich sage es ihnen aber auch ins Gesicht."

"Macht macht bemerkenswert dumm."

"Politiker versprechen alles, vom dem sie glauben, es diene dem Erhalt ihrer Macht."

"Wir leben zu schnell und denken zu langsam!"

... Humor

"Lachen ersetzt teure Cremes, Lachen ersetzt den Psychotherapeuten. Ich weiß, viele haben nichts mehr zu lachen, aber ebenso viele haben das Lachen nur verlernt, vor allem das Lachen über sich selbst."

... das Alter

"Die Hürden im Alter werden niedriger. Aber es wird schwerer, sie zu überspringen."

"Junge Leute haben mich beflügelt! Plötzlich hatte ich hinten keine Schulterblätter mehr, sondern Flügel!"

... seinen Beruf

"Wir Schauspieler haben eine Bringschuld gegenüber dem Publikum. Und wenn etwas daneben geht, ist es nie, NIE die Schuld des Publikums. Es ist unsere Schuld. Dann waren wir nicht gut genug."

... seine Frau

"Gundel war der Organisator meines Lebens, sie war mein Navigationsgerät, sehr oft hat sie gesagt: Wenn möglich, bitte wenden. Und da, wo es nicht mehr möglich war, bin ich auf die Schnauze gefallen."

... sein Leben

"Ich bin lieber ein Saubermann als eine Drecksau."

"Mein Glas ist halb voll. Bevor ich es bis zur Neige leere, kommt einer und schenkt nach.

... den Tod

"Ich stehe auf und hole mir die Zeitung, schlage zuerst die Todesanzeigen auf, lese sie aufmerksam durch - wenn ich nicht drin stehe, zieh ich mich an!"

"Ich möchte vor meiner Frau sterben. Es ist die Kunst, ein Egoist zu sein. Ohne meine Frau kann ich nicht denken."

"Im Alter werde ich des Öfteren gefragt, was auf meinem Grabstein stehen soll. Ich wäre sehr stolz, wenn da stünde: Er war ein Kumpel."


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Schwarzer Präsident und lateinamerikanischer Papst: Spektakuläres Zitat aufgetaucht: Sagte Fidel Castro unsere Zukunft voraus?

Photo galleryDie bewegendsten Zitate Nelson Mandelas See Gallery

Hier geht es zurück zur Startseite