VIDEO
30/08/2015 07:00 CEST | Aktualisiert 30/08/2015 07:26 CEST

Dieses Buch soll Kinder sofort Einschlafen lassen

Ein Buch soll Kinder sofort Einschlafen lassen
thinckstock
Ein Buch soll Kinder sofort Einschlafen lassen

Welche Eltern kennen das nicht? Es ist Zeit für die Kinder, ins Bett zu gehen, doch der Nachwuchs will einfach nicht einschlafen und weigert sich mit allem, wozu er fähig ist (vor allem Geschrei), unter die Decke zu krabbeln.

Doch jetzt könnte dieses generationenübergreifende Eltern-Kinder-Problem endlich der Vergangenheit angehören, zumindest wenn es nach dem schwedischen Verhaltenspsychologen Carl-Johan Forssén Ehrlin geht: Mit seinem Buch "Das Kaninchen, das so gerne einschlafen will: eine etwas andere Gutenachtgeschichte", so behauptet er, würden Kinder innerhalb von wenigen Minuten friedlich und ohne lästiges Gequängel einschlafen.

Konrad Kaninchen nimmt die Kinder mit auf seine Reise

Das Buch handelt von Konrad Kaninchen. Konrad geht es gar nicht gut, er ist zwar todmüde, kann aber einfach nicht einschlafen. Um Abhilfe zu leisten, macht er sich mit seiner Mama auf zu Onkel Sandmann. Denn wenn jemand weiß, wie man Schlafstörungen bekämpft, dann ja wohl Onkel Sandmann!

Doch wie schafft nun genau diese Bilderbuch, dass die Kleinen so schnell zur Ruhe gekommen? Carl-Johan Forssén Ehrlin, erklärte sein System im Gespräch mit dem "Guardian" folgendermaßen: "Das Buch hilft den Kindern, sich ganz auf eine Sache zu konzentrieren. Sie werden Teil der Geschichte und schlafen zusammen mit Konrad Kaninchen ein".

Der Autor gibt Tipps für das richtige Vorlesen

Im Buch finden sich Anweisungen für die Eltern, wie sie die Geschichte am besten vorlesen. Kursiv gedruckte Passagen sollen langsam und mit ruhiger Stimme vorgetragen werden. An anderen Stellen werden die Eltern gebeten, häufig selbst zu gähnen und Wörter wie "müde" oder "schlafen" besonders zu betonen.

Forssén Ehrlin, der in seiner Heimat bereits seit vielen Jahren als Psychologe tätig ist und auch an Hochschulen lehrt, hat nach eigenen Angaben dreieinhalb Jahre dafür gebraucht, die 26 Seiten kurze Gutenachtgeschichte mit den wissenschaftlichen Techniken zu verknüpfen.

Wirkliche wissenschaftliche Belege, ob Konrad Kaninchen Kinder wirklich mit ins Land der Träume nimmt, gibt es allerdings nicht. Schaut man sich auf Amazon die bisher abgegebenen elf Kundenbewertungen an, kommt man zu einem gemischtem Ergebnis:

Immerhin sechs Kunden bescheinigen dem Buch, "zu halten was es verspricht und die Kleinen spielerisch sanft in den Schlaf zu gleiten". Der Rest ist der Meinung, dass die Einschlafmethoden des Schweden bei ihren Kindern leider nicht geholfen haben.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Rührendes Video: So empfinden Kinder die Fürsorge ihrer Eltern

Hier geht es zurück zur Startseite