LIFESTYLE
28/08/2015 12:53 CEST | Aktualisiert 28/08/2015 13:23 CEST

15 leicht lesbische Dinge, die du nur mit deiner besten Freundin machen kannst

Es gibt diese klischeehafte Vorstellung (von Männern) davon, was Freundinnen so machen, wenn sie alleine zu Hause sind. Meistens tragen sie dabei sexy Unterwäsche, lutschen lasziv an Lollipops und liefern sich zärtliche Kissenschlachten. An die Jungs: Es ist alles wahr.

Nur, dass wir dabei keine sexy Unterwäsche tragen, sondern gar keine BHs - dafür gemütliche T-Shirts. Und wir uns nicht mit Kissen bewerfen, sondern den Rücken massieren. Das mit den Süßigkeiten stimmt jedoch absolut.

Es gibt tatsächlich einige Dinge, die wir nur mit unseren besten Freundinnen machen können. Zum einen, weil wir uns vor ihnen für gar nichts schämen, zum anderen, weil jeder andere sich wahrscheinlich ein wenig von uns belästigt fühlen würde.

lesbische freunde

1. Dich kraulen lassen

Das Single-Dasein kann hart sein - wenn du keine beste Freundin hast, die dir ab und zu die Kuscheleinheiten gibt, die du so dringend brauchst.

2. Sie fünf Mal hintereinander anrufen und mit Nachrichten bombardieren

Und dir dabei nicht wie eine Klette vorkommen.

3. Hoch emotionale Gespräche führen

Und währenddessen realisieren, dass ihr locker ohne Männer auskommen könntet, aber niemals ohne einander.

4. Nach durchfeierten Nächten lieber bei ihr im Bett schlafen, statt nach Hause zu fahren

Erstens teilt ihr euch das Taxigeld und zweitens fühlst du dich gleich viel besser, wenn du am nächsten Tag neben ihr aufwachst.

5. Eifersüchtig sein, wenn sie etwas mit anderen Freunden unternimmt

"Andere Freunde"? Du brauchst keine anderen Freunde als MICH!

6. Ihr betrunken ins Ohr lallen, dass du sie liebst

"Nein wirklich, ich liebe dich ECHT!"

7. Vor ihr nackt herumlaufen

Scham ist eine Sache, die du ablegst, sobald du das Haus deiner besten Freundin betrittst. Kein Bh - keine Probleme!

8. Du ziehst ihre Sachen an - und probierst ihre BHs aus

Wie gesagt - die Scham bleibt vor der Tür.

9. Du hast mit ihr schon heißere Tanzeinlagen hingelegt, als Channing Tatum in Magic Mike

Twerken, Salsa, Dirty Dancing - ihr habt alle Moves schon miteinander probiert.

10. Du weißt alles, wirklich ALLES über ihr Sexleben

Und umgekehrt. Würde man in seinen Beziehungen so offen über Sex reden, wie wir es mit unseren besten Freundinnen tun, hätten wir vermutlich weniger Beziehungsprobleme, die wir mit unseren besten Freundinnen diskutieren müssen.

11. Ihr habt "Euer Lied"

Oder Zehn davon. Wenn jedenfalls Whitney Houstons "My Love Is Your Love" im Radio oder sonst wo kommt, wird kreischend mitgesungen und Händchen gehalten.

12. Zusammen Nickerchen machen

Gibt es was intimeres, als gemeinsam ein friedliches Nickerchen am Nachmittag einzulegen? Wohl kaum.

13. Du likest jedes einzelne Bild auf Facebook und Instagram von ihr

Bei anderen würdest du dich als Stalker outen. Bei deiner besten Freundin bist du einfach ihr größter Fan.

14. Sie fragen: "Warum bist du nur kein Mann?"

Im ernst: Wenn einer von uns beiden ein Mann wäre, könnten wir NOCH viel mehr Spaß miteinander haben, als wir es ohnehin schon haben.

15. Sich schwören, im Zweifelsfall doch zu heiraten

"Wenn das mit den Männern doch nichts werden sollte, dann heiraten wir uns einfach!" Wer hat ein solches Versprechen noch nicht bei seiner besten Freundin abgelegt? Und wir meinen es immer noch todernst.


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Diese rührende Werbung ist der beste Beweis, dass Hunde die besten Freunde sind