LIFESTYLE
27/08/2015 13:09 CEST | Aktualisiert 27/08/2015 13:10 CEST

Diese Frauen haben einen wichtigen Rat für ihr jüngeres Ich - doch er gilt für uns alle

„Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich keine To-Do Liste erstellen sondern eine To-nicht-Do Liste.“ Die moderne Welt ist voll mit Möglichkeiten und Technologien, die unser Leben eigentlich erleichtern sollen. Doch viele fühlen sich in dieser Flut einfach nicht wohl und sind gestresst.

Die perfekte Ehefrau, die perfekte Freundin, die perfekte Mutter – 70 Prozent der Frauen fühlen sich genau von solchen Vorstellungen unter Druck gesetzt. Strengt euch an, macht was aus euch, gebt alles. Die britische Studie, die das herausfand, ist Teil einer Werbekampagne von Sanctuary Spa, einem Hersteller von Pflegeprodukten.

Endlose Listen von Aufgaben seien das Hauptproblem. Obwohl sie täglich etwa 26 Aufgaben abhaken, folgen am nächsten Tag stetig neue. Dabei ist es besonders interessant, dass 72 Prozent der Befragten angaben, dass sie sich selbst am meisten unter Druck setzen.

Genau da schließt die Kampagne an. Wenn diese älteren Damen heute noch einmal jung wären, hätten sie diesen einen Rat für sich selbst: „Verbringt weniger Zeit mit dem Tun. Sondern mehr mit dem Sein.“

„Seid nicht zu hart zu euch, seid auch in der Lage loszulassen und seid stolz darauf, dass ihr das könnt.“


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Tankstelle in Russland stellt Frauen vor selbstgemachte Probleme

Hier geht es zurück zur Startseite