LIFE
25/08/2015 08:28 CEST | Aktualisiert 25/08/2015 14:38 CEST

Eine SMS tötete sie - als wir sahen, was darin stand, waren wir sprachlos

Youtube

Als der Polizist den Unfallort erreichte, fielen ihm als erstes die Schuhe auf. Er erinnert sich dran, dass er die Leiche auf der Fahrbahn liegen sah, in einer riesigen Blutlache. Und als er ihre Schuhe ansah, wusste er, dass es sich um ein junges Mädchen handeln musste.

Als nächstes warf er einen Blick in das Autowrack und entdeckte eine Robe darin. Die 17-jährige Ashley sollte am nächsten Tag ihren Schulabschluss machen. Doch dazu ist es nie kommen, weil eine Nachricht auf ihrem Handy sie ablenkte, sodass sie mit ihrem Wagen von der Straße abkam.

Das Auto überschlug sich mehrmals. Ashley wurde aus dem Wagen geschleudert. Die Polizei fand ihre Leiche knapp 100 Meter von dem Wrack entfernt.

Wie sich herausstellte, war eine SMS, die Ashley am 9. August 2009 um 12:05 Uhr erhalten hatte, der Grund für ihren Tod. Die Nachricht kam von ihrer Schwester, die sich seither mit den größten Vorwürfen quält. Denn der Inhalt dieser SMS macht Ashley's Fall noch viel tragischer.

Sehen Sie Ashleys Geschichte im Video:


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Dieses Video widerlegt ein für alle Mal eure Ausrede, nicht mit dem Rauchen aufzuhören

Hier geht es zurück zur Startseite