ENTERTAINMENT
22/08/2015 12:20 CEST | Aktualisiert 22/08/2015 12:21 CEST

Megan Fox reicht Scheidung ein - wegen "unüberbrückbare Differenzen"

ROBYN BECK via Getty Images
Cast member Megan Fox arrives for the premiere of 'Teenage Mutant Ninja Turtles' on August 3, 2014 at the Regency Village Theater in Los Angeles. AFP PHOTO / Robyn Beck (Photo credit should read ROBYN BECK/AFP/Getty Images)

Und wieder ist es aus für ein Hollywood-Traumpaar, diesmal nach elf Jahren und zwei Kindern: Megan Fox und Brian Austin Green lassen sich scheiden. War sie zu jung für ihn?

Los Angeles (dpa) - Nun ist es offiziell: Megan Fox (29) hat nach amerikanischen Medienberichten die Scheidung von Brian Austin Green (42) eingereicht. Die Schauspielerin habe dafür die erforderlichen Dokumente bei Gericht eingereicht und "unüberbrückbare Differenzen" geltend gemacht , berichten "E-Online" und "People" übereinstimmend. Als Datum der Trennung habe sie den 15. Juni eingetragen - nur ein paar Tage vor dem fünften Hochzeitstag des Paares.

Geheiratet hatten die beiden Schauspieler im Juni 2010 auf Hawaii, sie sind aber schon seit elf Jahren zusammen. Beide haben zusammen zwei Söhne: Bodhi ist eineinhalb, Noah wird nächsten Monat drei. Den Berichten zufolge will Fox das Sorgerecht für die beiden Kinder. Green hat noch einen 13 Jahre alten Sohn aus erster Ehe.

"People" zitiert einen Vertrauten des Paares, dass es sich um eine klassische Trennung wegen unterschiedlicher Lebensausrichtung handele: Fox sei jung und wolle noch Karriere machen, während der 13 Jahre ältere Green mehr Zeit mit der Familie wolle.


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Megan Fox Und Co - Diese Stars Stehen Offen Zu Ihrer Bisexualität