LIFE
21/08/2015 13:39 CEST | Aktualisiert 26/08/2015 08:40 CEST

Der Fehler, den fast alle Kontaktlinsenträger machen

Photo, woman putting a contact lens in her eye, eye only, close-up, Color, Low res
Jupiterimages via Getty Images
Photo, woman putting a contact lens in her eye, eye only, close-up, Color, Low res

Chad Groeschen trägt Kontaktlinsen, wie Millionen andere Menschen auch. Und bis vergangene Woche machte er sich darüber keine großen Gedanken, wie Millionen andere Kontaktlinsenträger auch.

So sorgte er sich nicht, als seine Augen zu jucken begannen und er sich krank fühlte. Wahrscheinlich eine Erkältung, dachte er.

Aber am nächsten Morgen wachte Chad mit höllischen Schmerzen im linken Auge auf und konnte beinahe nichts mehr sehen. Der Arzt stellte schließlich fest, dass er sich am Auge mit Pseudomonas-Bakterien infiziert hatte.

Week 3 - 11th eye appointment. Feeling a lot better. Head hurts a lot less Infection almost gone. Vision still wonky.

Posted by Chad Groeschen on Mittwoch, 12. August 2015

Blind durch mangelnde Hygiene

Schuld daran war die mangelnde Hygiene beim Pflegen seiner Kontaktlinsen: Chad trug seine Linsen auch nachts und nahm sie nur einmal in der Woche heraus. So konnten sich die Bakterien, die unter seine Kontaktlinsen geraten waren, ungehemmt vermehren. Chad ist nun auf einem Auge blind und erst nach vielen Behandlungen besserte sich sein Sehvermögen wieder. Aber ganz wiederhergestellt ist seine Sehkraft noch nicht.

50 Prozent der Befragten schlafen mit Kontaktlinsen in den Augen

Diese Geschichte ist nicht so selten, wie man vielleicht vermutet: Laut einer Umfrage des Centers for Disease Control and Prevention aus den USA schläft mehr als die Hälfte der Kontaktlinsenträger mit ihren Linsen in den Augen. Ein Drittel hatte schon mal seine Linsen mit Leitungswasser ausgespült.

Dieses nachlässige Verhalten kann Folgen haben, wie das traurige Beispiel von Chad zeigt. So war auch schon ein Drittel der Befragten wegen schmerzender Augen beim Augenarzt. Kein Wunder: Der größte Risikofaktor, an Keratitis (Entzündung der Hornhaut) zu erkranken, ist der falsche Umgang mit Kontaktlinsen.

So pflegst du deine Kontaktlinsen richtig

Deshalb solltest du deine Kontaktlinsen immer herausnehmen, bevor du schläfst, schwimmst oder duschst. Danach reinigst du sie mit einer speziellen Lösung für Kontaktlinsen und nie mit Leitungswasser. Leitungswasser ist nicht steril und kann Keime an deine Kontaktlinsen weitergeben. Bevor du deine Kontaktlinsen berührst, solltest du dir sorgfältig die Hände waschen.


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Anzeichen ernst nehmen: Dieses Symptom an Ihren Augen warnt vor einer Herzerkrankung

Die schönsten Knastfotos der Stars

Photo galleryDie schönsten Knastfotos der Stars See Gallery

Hier geht es zurück zur Startseite