ENTERTAINMENT
21/08/2015 07:32 CEST | Aktualisiert 21/08/2016 07:12 CEST

So könnt ihr eure Feinde von Donald Trump beleidigen lassen

Greg Allen/Invision/AP
Was geht Donald Trump gerade durch den Kopf? Fragen Sie doch den "Trump Generator"

Sich einmal von Donald Trump beleidigen lassen - diesen Traum scheinen viele Internet-Nutzer zu hegen. Möglich macht das nun ein "Trump Generator".

Heidi Klum (42) hat sich US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump (69) schon vorgenommen, ebenso wie US-Schauspielerin Rosie O'Donnell (53) oder sogar hochkarätige Politiker wie John McCain (78).

Nun kann man auch Menschen, die man selbst nicht ausstehen kann, von Trump beleidigen lassen. Möglich macht's der "Trump Generator". Die Website bietet den nützlichen Service an, sich der Worte des streitbaren Politikers zu bedienen.

Alles, was man tun muss, ist den Namen des Betreffenden einzugeben, und der Generator baut ihn in eine von 27 Beleidigungen aus dem Mund von Trump ein. Über Twitter oder Facebook darf das gewählte Opfer sich von dem 69-Jährigen dann als "Verlierer", "dumm wie ein Stein" oder "verlogener Abschaum" betiteln lassen.

Heidi Klum hatte die passende Antwort auf Trumps Pöbelei - welche, sehen Sie auf MyVideo


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Liebestoller Löwe stürzt sich auf Mann und reißt ihn zu Boden