ENTERTAINMENT
20/08/2015 11:20 CEST

"Do Something" kürt Ronaldo zum wohltätigsten Sportler

Kann sich jetzt noch mehr freuen: Cristiano Ronaldo
Denis Doyle
Kann sich jetzt noch mehr freuen: Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo wurde ausgezeichnet – wofür, das hätte wohl keiner gedacht. Nein, nicht für irgendwelche Fußball-Rekorde. Auch nicht als prolligster Sportler alive und ever. Oder als Spieler, der am längsten in der Kabine braucht.

Nein – er ist der wohltätigste Sportler der Welt! Dazu kürte ihn zumindest die Wohltätigkeitsorganisation „Do Something“, wie die Internetseite "Vice" berichtet. Hinter ihm liegen Wrestler John Cena und Tennis-Star Serena Williams.

The winners for #AthletesGoneGood are here! See which athletes made our Top 20 for using their platform for good.www.athletesgonegood.com/

Posted by Do Something on Donnerstag, 13. August 2015

Vor allem Ronaldos Spendierhosen bescherten ihm den Sieg: So spendete er 83.000 US-Dollar für die Gehirn-OP eines jungen Fans und mehr als 165.000 Dollar für ein Krebszentrum, das seine Mutter behandelte. Daneben „nutzt er seinen Ruhm, um als globaler Sprecher aufzutreten für hungerleidende Kinder, Artenvielfalt und gegen Übergewicht.“ Eine umfassende Agenda hat der Mann.

Zustande kam der Titel laut „Vice“ durch eine Abstimmung, den „Einfluss des Sportlers in den sozialen Medien“ und eine Jury. Auf Twitter oder Facebook findet man keine Reaktion Ronaldos auf den Preis - nur die übliche Poserei.


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

WM 2014: Löw verrät historische Halbzeitansprache beim 7:1 gegen Brasilien

Photo galleryDie peinlichsten Fußballer-Zitate See Gallery

Hier geht es zurück zur Startseite