POLITIK
19/08/2015 14:06 CEST | Aktualisiert 19/08/2015 14:12 CEST

Angela Merkel ist verschwunden! Mit dieser Vermisstenanzeige wird nach ihr gefahndet

German Chancellor and chairwoman of the Christian Democratic Union (CDU), Angela Merkel, center, smiles, as she presents a coalition agreement with the Social Democratic Party at a news conference in Berlin, Germany, Wednesday, Nov. 27, 2013. On Wednesday night Chancellor Angela Merkel's conservatives and Germany's main center-left party reached a deal to form a new government, more than two months after the country's elections. Negotiators from Merkel's Union bloc and the Social Democrats concluded their agreement to form a "grand coalition" of Germany's biggest parties after a final all-night round of talks.  (AP Photo/Markus Schreiber)
ASSOCIATED PRESS
German Chancellor and chairwoman of the Christian Democratic Union (CDU), Angela Merkel, center, smiles, as she presents a coalition agreement with the Social Democratic Party at a news conference in Berlin, Germany, Wednesday, Nov. 27, 2013. On Wednesday night Chancellor Angela Merkel's conservatives and Germany's main center-left party reached a deal to form a new government, more than two months after the country's elections. Negotiators from Merkel's Union bloc and the Social Democrats concluded their agreement to form a "grand coalition" of Germany's biggest parties after a final all-night round of talks. (AP Photo/Markus Schreiber)

Es gibt weiterhin keine Neuigkeiten im Falle der vermissten Angela Merkel. Die Satiriker von Extra3 haben daher begonnen bei Facebook nach Hinweisen zum Verbleib der Bundeskanzlerin zu fahnden. Mit einer Vermisstenanzeige, die Unbekannte an einem Verkehrsschild angebracht haben.

Die Suche nach Merkel läuft demnach auf Hochtouren. „Hast du mich irgendwo gesehen? Ich heiße Angela, bin Bundeskatzlerin (sic) und seit ziemlich langer Zeit abgetaucht“, heißt es auf dem Bild. Hinweise sind an das Bundeskanzleramt in Berlin zu richten. Merkel war seit längerer Zeit, weder durch klare Worte zur Flüchtlingsdebatte, noch mit Aussagen zur heutigen Griechenland-Abstimmung in Erscheinung getreten.

Klartext in der Flüchtlingsdebatte? Fehlanzeige. Irgendein Wort zum Griechenland-Hilfspaket heute im Bundestag? Pustekuchen.Frau Merkel an die Regierung, bitte! Frau Merkel!!!!

Posted by Extra 3 on Mittwoch, 19. August 2015

Natürlich ist Angela Merkel nicht tatsächlich verschwunden. Was hinter der Aktion steckt, ist die Kritik am unentschlossenen Kurs der Kanzlerin. „Frau Merkel an die Regierung, bitte! Frau Merkel!!!!“, postete Extra 3 unter dem Bild.

Es ist damit zu rechnen, dass schnell einige sachdienliche Hinweise in Berlin eingehen werden. Denn die Beschreibung der Vermissten ist äußerst detailliert geraten: „Ich bin 61 Jahre alt, habe blond-braunes Fell, müden Blick und trage gerne Hosenanzüge.“


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

„Darüber können wir auch jetzt wieder reden“: Diese Hintertür lässt Angela Merkel den Griechen offen


Hier geht es zurück zur Startseite