POLITIK
18/08/2015 08:56 CEST | Aktualisiert 18/01/2016 14:03 CET

Besorgniserregende Umfrage: Jeder vierte Deutsche kann sich vorstellen, in einer Bürgerwehr aktiv zu sein

thinkstock.de

Sie sind das, was man einen Staat im Staate nennt. Sie haben kein Vertrauen mehr in die Justiz, fühlen sich im Stich gelassen und stellen ihre eigenen Gesetze auf. Bürgerwehren sind so etwas wie die fragwürdige Antwort besorgter Deutscher auf die Tatsache, dass es besonders auf dem Land immer weniger Polizisten gibt.

Häufig war in den letzten Monaten von Männern und Frauen zu lesen, die nachts mit Taschenlampen bewaffnet auf Streife gehen. Wer fremd im Dorf ist, wird gleich verdächtigt. Besonders im Osten gibt es viele solcher Bürgerwehren, die hohe Grenzkriminalität dürfte mit ein Grund für die fragwürdige Selbstjustiz sein.

Das Vertrauen einiger Deutscher in den Rechtsstaat scheint zu bröckeln - das zeigt auch eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov für das Buch "Wie wir Deutschen ticken". Das erschreckende Ergebnis: Mehr als jeder Vierte Deutsche kann sich vorstellen, sich in einer Bürgerwehr zu beteiligen - die auch Gewalt anwendet.

wie wir deutschen ticken

(©2015 Edel Germany GmbH)

Immer wieder gibt es Vorfälle, die daran zweifeln lassen, ob die Mitglieder dieser Bürgerwehren nur um ihre Jägerzaun-Idylle besorgt sind. 2013 standen Bewohner des brandenburgischen Dorfes Kremmen vor Gericht, nachdem sie zwei polnische Erntehelfer verprügelt und stundenlang festgehalten haben. Der Grund: Sie hatten ihn des Einbruchs verdächtigt.

In Sachsen gibt es ein ein selbsternanntes Freiwilliges Polizeihilfswerk, das für Recht und Ordnung sorgen will. Dahinter stecken die Reichsbürger, eine rechtsextreme Organisation, die der Verfassungsschutz beobachtet.

Gewalt als legitime Ausdrucksform des Protests - offenbar eine Ansicht, die viele Deutsche teilen. Bei der YouGov-Befragung zeigte sich zudem, dass fast jeder Dritte Deutsche der Meinung ist, dass es Situationen im Alltag gibt, bei der nur noch Gewaltanwendung weiterhilft. Drei von vier Befragten sagten immerhin, dass sie sich körperlich wehren würden, wenn sie angegriffen würden.

wie wir deutschen ticken

(©2015 Edel Germany GmbH)

Die Ergebnisse und Info-Grafiken stammen aus dem Buch „Wie wir Deutschen ticken“ - erschienen im Edel Verlag - und basieren auf repräsentativen Umfragen des Meinungsforschungsinstituts YouGov.

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Ich bin stolz, Deutscher zu sein. Nur schreiben kann ich leider nicht

Hier geht es zurück zur Startseite