NACHRICHTEN
16/08/2015 07:20 CEST | Aktualisiert 16/08/2015 12:13 CEST

Vermisste Passagiermaschine: Einheimische sahen Flugzeug an Berg zerschellen

dpa

In Indonesien ist eine Passagiermaschine abgestürzt. Das teilte der Direktor der indonesischen Luftfahrbehörde, Suprasetyo, mit. Man habe das Wrack gefunden.

An Bord des Regionalverkehrsflugzeugs vom Typ ATR42-300 der Trigana Air Service waren 54 Menschen: 49 Passagiere, darunter Kinder und Säuglinge, sowie fünf Besatzungsmitglieder.

Der Kontakt zur Maschine war 33 Minuten nach dem Start abgebrochen, insgesamt hätte der Flug nur 42 Minuten dauern sollen. Ein Sprecher des Transportministeriums sagte, das Flugzeug sei auf dem Weg von Papuas Provinzhauptstadt Jayapura nach Oksibi in Papua gewesen.

Einheimische sahen den Berichten zufolge, wie das Flugzeug an einem Berg in der Region Papua zerschellte. Über den genauen Absturzort ist derzeit noch nichts bekannt. Die Region ist bergig - einige andere dort vermisste Flugzeuge wurden nie gefunden.

Das Wetter war zum Zeitpunkt des Verschwindens schlecht. Die Rede ist von starkem Regen, Wind und Nebel.

Mit Material von AP


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite