LIFE
16/08/2015 11:02 CEST | Aktualisiert 16/08/2015 11:22 CEST

Er zeichnet eine Frau zwei Mal. Das zweite Bild rührt sie zu Tränen

Gil Zamora arbeitet für das FBI. Er fertigt Phantombilder von Personen an, die der Geheimdienst zur Fahndung ausgeschrieben hat.

Das tut er normalerweise. Nun aber stellte er für ein soziales Experiment seine Fähigkeiten zur Verfügung, das nichts mit Geheimdienst-Ermittlungen zu tun hat.

Vielmehr drehte sich das Experiment, hinter dem die Kosmetikfirma Dove steckt, um eine Frage, die jeden Menschen sicherlich beschäftigt: Wie nehme ich mich selbst wahr und wie wirke ich auf andere? Wie kritisch bin ich mir selbst gegenüber?

In der Versuchsanordnung sitzt Zamora mit dem Rücken zur Tür in einem Raum, vor ihm sein Zeichenbrett. Eine Frau betritt den Raum und setzt sich hinter einen Vorhang, sodass er sie nicht sehen kann. Dann bittet er sie, ihm ihr Gesicht zu beschreiben. Er fragt nach kleinen Details und fertigt mit den Informationen, die sie ihm gibt, ein Phantombild von ihr an.

zamora

Dann geht die Frau wieder, ohne dass er sie je zu Gesicht bekommen hat. Anschließend betritt eine zweite Frau den Raum und setzt sich an dieselbe Stelle hinter den Vorhang. Sie beschreibt nun aber nicht sich selbst, sondern ihre Vorgängerin, die sie getroffen hat, bevor sie zu dem Zeichner kam.

Nun fertigt Zamora ein Bild derselben Frau an, die er schon einmal gezeichnet hat, nur nicht anhand ihrer Beschreibung, sondern so, wie die andere Frau sie darstellt.

Schließlich sieht man in dem Video, wie Zamora der Frau vom Anfang ihre beiden Portraits zeigt. Der Unterschied ist ziemlich erstaunlich - und ihre Reaktion ebenfalls.

kuenstler


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Kunstprojekt: Fotos zeigen die einzigartige Schönheit nackter Frauen

Hier geht es zurück zur Startseite