WIRTSCHAFT
14/08/2015 06:46 CEST | Aktualisiert 14/08/2015 09:15 CEST

Eine Lehrerin hängt einen Zettel an eine Pinnwand. Und liefert damit den besten Beweis, dass sie ihren Beruf verfehlt hat

Eine Lehrerin hängt bei Rewe einen Zettel an die Pinnwand. Und hat den besten Beweis, dass sie ihren Beruf verfehlt hat
Screenshot
Eine Lehrerin hängt bei Rewe einen Zettel an die Pinnwand. Und hat den besten Beweis, dass sie ihren Beruf verfehlt hat

Lehrerwitze sind häufig echt gemein. Besonders dann, wenn sich Menschen darüber aufregen, dass Lehrer ja angeblich den ganzen Nachmittag in der Hängematte lägen und mehr frei hätten als arbeiten zu müssen. Oder wenn Kritiker pauschal behaupten, Lehrer seien nicht qualifiziert genug.

In den vielen Fällen sind die Vorwürfe nicht gerechtfertigt. Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Zum Beispiel bei Fundstücken wie diesem.

Also biete!(via Tyrosize)

Posted by Da kotzt das Texterherz on Mittwoch, 12. August 2015

Und jetzt nicht böse werden. Das war wahrscheinlich nur ein Fersehen. Äh, Versehen.

Internet-Nutzer kommentieren bereits: "Da fehlt das Wort 'um'. Ich bitte um Nachhilfe. Dann passt es."

Dabei ist zum Hintergrund des Zettels gar nicht viel bekannt. Vielleicht war da auch ein Lehrerhasser am Werk?


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

ZDF-Moderator spricht über Flüchtlinge : Der Moment, in dem Claus Kleber im „heute-journal” mit den Tränen kämpfte