NACHRICHTEN
13/08/2015 00:12 CEST | Aktualisiert 12/08/2016 07:12 CEST

Warum "Fallout 4" die Zocker auf eine Porno-Seite treibt

Auf der Gamescom gewährte Bethesda neue Einblicke zum Spiele-Kracher

Fragt man einen begeisterten Gamer, auf welches angekündigte Spiel er sich am meisten freut, dürfte die Antwort darauf beinahe unisono "Fallout 4" lauten. Das dystopische Endzeit-Spiel von Entwickler Bethesda verspricht schließlich noch nie da gewesene Freiheiten im "Wasteland". Der Wissenshunger der Fangemeinde ist derart groß, dass ihnen jedes Mittel recht ist, um einen Blick auf den Gamescom-Trailer zu werfen - auch wenn dafür eine Porno-Seite aufgerufen werden muss. Das berichtet die US-Seite "Cinemablend".

Denn die hinter verschlossenen Türen gezeigte Vorschau auf "Fallout 4" blieb der breiten Masse bislang verwehrt. Aber statt darauf zu warten, dass Bethesda den Trailer offiziell zeigt, pilgern die Zocker lieber auf eine US-Porno-Seite, auf der eine schlecht abgefilmte Version des Gamescom-Videos aufgetaucht ist. Humor scheint der Verantwortliche auch zu haben, das demonstriert der Titel des für die Seite ungewohnt züchtigen Clips: "Publikum von Mann mit dickem Hintern in Strumpfhosen heiß gemacht."

Nicht ganz so "heißes" Material zu "Fallout 4" gibt es bei Clipfish zu sehen

Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite