VIDEO
12/08/2015 04:45 CEST | Aktualisiert 12/08/2015 07:24 CEST

VP-Nationalrätin Nadja Pieren will die Zuwanderung begrä... beger... ach egal. Die sollen einfach nicht mehr kommen

Auch die Schweizer Gesinnungsgenossen von Zuwanderungsgegnern kämpfen mit der deutschen Rechtschreibung.

Nadja Pieren, Vizepräsidentin der nationalkonservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP), will "Zuwanderung begernzen“.

Die Politikerin stellte das Video, in dem sie über ihr Programm spricht und das Schild „Zuwanderung begernzen“ hochhält, auf die Plattform von Telebärn, einem privaten Regionalfernsehsender der Schweiz.

Damit bewirbt sie sich um die Möglichkeit, in einem Wahltalk des Senders zu sprechen. Bisher liegt sie vorne – vielleicht, weil die Leute einfach wissen wollen, was sie mit dem Slogan „Zuwanderung begernzen“ eigentlich meint.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Tatjana Festerling: Die wirren Ansichten der Pegida-Frontfrau

Die Flüchtlingskrise Europas in 22 Bildern

Hier geht es zurück zur Startseite