POLITIK
12/08/2015 02:50 CEST | Aktualisiert 12/08/2015 02:51 CEST

Griechenland-Krise: Merkel telefoniert mit Tsipras - und es soll "richtig laut" geworden sein

Getty

Stehen die EU-Länder vor einer Einigung mit Griechenland? Es deutet vieles darauf hin. Griechenland steht offenbar kurz vor einem Deal mit den Geldgebern - am 20. August muss das pleitebedrohte Land seinen nächsten, milliardenschweren Kredit zurückzahlen.

Die Verhandlungen scheinen kurz vor dem Abschluss zu stehen. Erst gestern telefonierte Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras über die Lage in dem Euro-Krisenland.

Uneinigkeit soll es bei der Umsetzung der Sparauflagen geben. Aus Athener Regierungskreisen hieß es, bei dem Gespräch sei es "richtig laut" geworden, wie "Bild" berichtet. Dabei sei es zu einem offenem Streit um die Umsetzung von Punkten des neuen Spar- und Hilfspakets gekommen. Tsipras habe Merkel darüber informiert, dass es eine Grundsatzeinigung mit den Vertretern der Geldgeber über die Sparauflagen gegeben habe.

Merkel habe Tsipras jedoch mitgeteilt, sie habe nicht genügend Informationen zur Einigung, hieß es weiter. Sie habe zudem erneut einen möglichen Überbrückungskredit angesprochen. Einen solchen würde Athen brauchen, falls das Hilfspaket nicht bis 20. August unter Dach und Fach gebracht wird.

Tsipras hatte zuvor bereits mit EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und dem französischen Präsidenten François Hollande telefoniert. Die Athener Zeitung "Kathimerini" veröffentlichte eine Liste mit Vorgaben der Gläubiger. Demnach sollen die Abgaben für Reeder erhöht, mehr Steuerfahnder eingesetzt sowie Steuerbegünstigungen für Landwirte und die Ägäisinseln abgeschafft werden.

Weil sie ihre Kompetenzen überschritten hat: Schäuble will EU-Kommission entmachten


Lesen Sie auch:

https://dash.parsely.com/huffingtonpost.de/pulse

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite