ENTERTAINMENT
12/08/2015 14:35 CEST

Quincy Jones: „Das gesamte Dritte Reich war auf Kokain"

Getty
„Das gesamte Dritte Reich war auf Kokain“

Der ehemalige Michael-Jackson-Produzent Quincy Jones hat dem "Playboy" eine pikante Geschichte über Adolf Hitler und sein Regime erzählt. Die wegen ihrer Nazi-Propaganda-Filme umstrittene Regisseurin Leni Riefenstahl, einst eine gute Bekannte von ihm, hatte sie ihm verraten.

Hitler habe Kokain konsumiert und "das gesamt Dritte Reich" sei auf Kokain gewesen. Er habe sich darüber nicht gewundert, sagte Jones dem Magazin. Schließlich habe sich auch der Psychoanalytiker Sigmund Freud zu dieser Zeit mit der Droge beschäftigt.

quincy jones

Quincy Jones. Foto: Getty

Historiker und Hitler-Experten gehen schon länger davon aus, dass Hitler von Rauschgiften abhängig war. Auch Soldaten bekamen Drogen, die sie wachhalten sollten, Pervitin hieß der Stoff.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffingtonPost.de: Wissenswertes über Cannabis

Hier geht es zurück zur Startseite