NACHRICHTEN
12/08/2015 16:02 CEST | Aktualisiert 13/08/2015 03:18 CEST

Gigantische Explosion erschüttert Tianjin in China

+++ Update 06:30 Bei der Explosion in der chinesischen Hafenstadt Tianjin sind möglicherweise viel mehr Menschen ums Leben gekommen als zunächst vermutet. So seien allein ins Taida Krankenhaus 42 Leichen gebracht worden, berichtete die Tageszeitung "Beijing News" am Donnerstag auf ihrer Website. Die Zahl sei allerdings nicht offiziell von Behörden bestätigt worden. Bislang ist von 17 Toten und mehr als 400 Verletzen die Rede. +++

+++ Update Donnerstag 03:00:Nach der schweren Explosion in der nordchinesischen Stadt Tianjin ist die Zahl der Todesopfer weiter gestiegen. Mindestens 17 Menschen seien ums Leben gekommen, mehr als 400 seien verletzt worden, 32 von ihnen befänden sich in einem kritischen Zustand. Das berichtete die Zeitung "People's Daily". 100 Löschfahrzeuge seien im Einsatz. +++

Die nordchinesische Stadt Tianjin ist am Mittwoch um 23 Uhr Ortszeit von gigantischen Explosionen erschüttert worden. Medienberichten nach entzündete sich explosive Fracht am Hafen. Die erste Detonation soll mindestens eine weitere 30 Sekunden später ausgelöst haben.

Hunderte Menschen wurden verletzt. Angesichts der Größe des Feuerballs muss man davon ausgehen, dass auch viele Menschen starben. In den sozialen Netzwerken waren Bilder blutverschmierter Menschen zu sehen. Die Opfer wurden durch umherfliegendes Glas und Steine verletzt. Staatsmedien berichteten, Hunderte Menschen hätten sich zum Blutspenden gemeldet.

Laut CCTV wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in einem Lager mit gefährlichen Chemikalien alarmiert. Nachdem die Retter eingetroffen waren, kam es dann zu den Explosionen. Zwei Feuerwehrleute werden vermisst.

Die Wucht der Detonation war so gewaltig, dass sie sogar vom nationalen Erdbebenzentrum registriert wurden. Selbst im Weltall war das Feuer zu sehen. Ein amerikanischer Wissenschaftler twitterte das Bild, das ein Wetter-Satellit aufgenommen hatte.

Mit Material von dpa


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite