POLITIK
12/08/2015 09:24 CEST | Aktualisiert 12/08/2015 10:14 CEST

In Ägypten: IS-Terrormiliz enthauptet kroatische Geisel

zabelin via Getty Images

Laut Medienberichten hat eine IS-Miliz die kroatische Geisel Tomislav Salopek in Ägypten enthauptet. Bei Twitter veröffentlichte die Terror-Miliz ein Foto der Leiche. Eine offizielle Bestätigung der Kroatischen Regierung steht noch aus.

Der Kroate, der für das französische Erdölunternehmen CGG in der Nähe von Kairo arbeitete, war am 22. Juli von islamistischen Terroristen des IS-Ablegers "Sinai-Provinz" entführt worden. Vor einer Woche veröffentlichten die Islamisten ein Video, das Salopek kniend vor einem vermummten IS-Kämpfer zeigte, der mit einem Messer bewaffnet war. Von einem Papier las die kroatische Geisel ab, sie würde binnen 48 Stunden hingerichtet werden, wenn die ägyptische Regierung sich weigere, inhaftierte muslimische Frauen freizulassen.

Die "The Times"-Korrespondentin Bei Trew berichtete am 8. August, der IS hätte über Twitter eine Umfrage gestartet, auf welche Art Salpolek exekutiert werden solle.

Es ist das erste Mal, das der IS in Ägypten einen EU-Bürger ermordet hat. Der kroatische Ingenieur hinterlässt Frau und zwei Kinder.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite