ENTERTAINMENT
11/08/2015 08:22 CEST | Aktualisiert 11/08/2016 07:12 CEST

"Game of Thrones"-Charakter kehrt nach Serientod zurück

Bei "Game of Thrones" gibt es ein Comeback
Michael Buckner via Getty Images
Bei "Game of Thrones" gibt es ein Comeback

Einer der beliebtesten "Game of Thrones"-Charaktere kehrt überraschend zurück. Nein, es gibt (vorerst) leider kein Wiedersehen mit dem kürzlich verstorbenen Jon Snow (Kit Harington), dafür aber mit dessen Vater Ned Stark. Fans erinnern sich: Der Lord des Hauses Stark in Winterfell, gespielt von "Herr der Ringe"-Star Sean Bean, ereilte am Ende der ersten Staffel ein tödliches Schicksal. Umso überraschender nun die Meldung von seiner Rückkehr.

Aber er kommt nicht so zurück, wie ihr in kennt. Das Comeback wird allerdings nicht ganz so laufen, wie sich das viele Zuschauer nun wünschen dürften. Übereinstimmenden Berichten zufolge wird Stark in der sechsten Staffel von dem 13-jährigen Engländer Sebastian Croft gespielt. Vermutlich wird er in Rückblenden und Träumen eine jüngere Version der Figur verkörpern. Die neuen Folgen "Game of Thrones" starten voraussichtlich im April 2016.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Game of Thrones: Das könnte der Beweis sein, dass Jon Snow zurückkehrt