POLITIK
10/08/2015 12:55 CEST | Aktualisiert 10/08/2015 13:09 CEST

Wer sich jemals über Wirtschaftsflüchtlinge beschwert hat, muss das hier sehen

Getty

Ja ja, diese Wirtschaftsflüchtlinge. Kommen zu uns, obwohl bei ihnen Zuhause überhaupt kein Krieg herrscht und sie nicht mal unterdrückt werden. Einfach nur, weil sie ein schöneres Leben wollen.

Na, das gibt es so ähnlich doch auch im Fernsehen:

Vermeintliche Wirtschaftsflüchtlinge verbinden auffallend ähnliche Motive mit den ganzen Deutschen, die bei TV-Dokus wie der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland" anheuern, wahlweise nach Malle oder Ibiza ziehen und alle Daheimgebliebenen vorm TV zusehen lassen, wie sie (in der Regel) von einem Schlamassel ins nächste stolpern.

Trotz allem fühlen sie sich aber ganz prima dabei, deutsche Wirtschaftsflüchtlinge zu sein.

Und von wütenden Einheimischen ist, die den Deutschen die Einreise verbieten wollen, ist auch nichts bekannt. Komisch eigentlich.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.


An alle Flüchtlinge, diese 22 Zeilen sind für euch

Hier geht es zurück zur Startseite