LIFESTYLE
10/08/2015 09:36 CEST

So gefährlich kann Facebook für unsere Gesundheit sein

thinkstock
So gefährlich kann Facebook für unsere Gesundheit werden

Eine aktuelle Studie zeigt: Der der tägliche Social-Media-Konsum kann in Zusammenhang mit Depressionen stehen.Keine besonders beruhigende Nachricht, denn gleich morgens greifen viele von uns zum Smartphone, um noch im Bett zu checken, was über Nacht so auf Facebook passiert ist. Spätestens auf dem Weg zur Arbeit, Uni oder Schule haben wir das Handy wieder in der Hand. Vielleicht sollten wir das kritischer sehen.

Forscher des "Ontario Student Drug Use and Health Survey" haben einen Zusammenhang zwischen Selbstmordgedanken und einem ausgeprägten Social-Media-Konsum hergestellt. Wissenschaftler haben die Social-Media-Nutzung und Stimmung von 750 Teilnehmern untersucht, wie das Fachmagazin "Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking" berichtet.

Demnach nutzen Menschen das Internet ähnlich wie Alkohol oder Drogen, um Stress abzubauen und dem Alltag zu entfliehen. Jugendliche, die täglich zwei Stunden am Smartphone hängen, hätten eine höhere Wahrscheinlichkeit an Depressionen zu erkranken, so das Ergebnis der Studie. Eltern sollen insbesondere aufmerksam werden, wenn ihre Kinder exzessiv am Smartphone hängen. Dies könnte ein Anzeichen dafür sein, dass etwas mit den Jugendlichen nicht stimmt.

Wie eine andere Studie zeigt, ist besonders entscheidend, wie die sozialen Netzwerke genutzt werden. Menschen, die sich mit anderen über Facebook und Co. vergleichen, hätten eine höhere Wahrscheinlichkeit, an Depressionen zu erkranken. Keine Sorgen brauchen sich hingegen Menschen machen, die die sozialen Netzwerke lediglich nutzen, um sich zu informieren und auf dem Laufenden zu bleiben.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Neue Diebstahl-Masche: So schützen Sie Ihr Auto vor dem Funkschlüssel-Hack