ENTERTAINMENT
10/08/2015 05:59 CEST | Aktualisiert 10/08/2016 07:12 CEST

So tröstet sich Pussycat Nicole Scherzinger über die Trennung von Lewis Hamilton hinweg

instagram/nicolescherzy
Sogar bei seinen Konzerten ist Nicole Scherzinger dabei. Danach geht es zu Ed Sheeran in den Backstage-Bereich zum gemeinsamen Feiern

Ursprünglich wollte Nicole Scherzinger (37, "Right There") sich einfach nur bei Ed Sheeran (24, "Thinking Out Loud") für seine Musik bedanken, wie die britische "Sun" berichtet. Seine Songs hätten ihr geholfen, über die schwierige Trennung von Langzeitfreund Lewis Hamilton (30) hinwegzukommen. "Ihr Herz war gebrochen, sie hörte seine Songs in Dauerschleife", sagte ein Freund der Sängerin. Doch wie es scheint ist inzwischen mehr aus ihr geworden, als nur ein Fan des Briten. Beide scheinen sich sehr nahe zu stehen. "Nicole sagt, Ed ist eine männliche Version von ihr", verriet der Insider.

Und auch Sheerans Freunde haben die Beziehung zwischen dem Rotschopf und dem einstigen Pussycat-Doll-Sängerin genau im Blick. "Er war Kollegen und engen Freunden sehr offen gegenüber", erklärte ein Freund. Für den "Bloodstream"-Sänger befinde sich die Beziehung in einem sehr frühen Stadium, über das sie nicht zwingend hinausgehen müsse. "Sie stehen sich aber definitiv sehr nahe", fügte der Freund hinzu.

Den Traumkörper von Nicole Scherzinger können Sie hier sehen

Daran besteht kein Zweifel. Schließlich widmete Scherzinger bei einer Performance Ende Juli dem Briten sogar ihren Hit "Don't Cha". Auch er hat für sie schon Songtexte geschrieben und gemeinsam haben sie Sheerans Heimatort Framlingham besucht. Dabei wurden sie beim Besuch eines Pubs fotografiert. Bisher hat sich keiner der beiden zu ihrer Beziehung geäußert. Von Seiten Sheerans heißt es sogar, es handele sich nicht um eine romantische Beziehung, sondern um eine Freundschaft. Aber: Was nicht ist, kann ja noch werden.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Liebe in Zeiten von Tropentemperaturen: Heiße Nächte: Warum Hitze die Lust auf Sex weckt