WIRTSCHAFT
09/08/2015 05:27 CEST | Aktualisiert 18/01/2016 13:46 CET

"Ihr seid nie da": Dieser Postbote hat die Schnauze voll

Dieser Postbote ist sauer. Sehr sauer. Und irgendwie kann man ihn auch verstehen. Bei Facebook kursiert derzeit ein Bild einer Zustell-Benachrichtigung des Pakete-Zustellers Hermes.

Der Mitarbeiter wollte ein Paket abliefern - und hat offenbar an der Haustür des Empfängers einen Zettel vorgefunden, auf dem er gebeten wird, das Paket beim Nachbarn abzugeben.

Das passte dem Hermes-Mitarbeiter überhaupt nicht. Auf dem Benachrichtigungs-Zettel hinterließ er handschriftlich folgende Botschaft:

„Dieses Paket gebe ich nicht beim Nachbarn ab. Ihr seid nie da, bestellt aber wie verrückt. 1. Möglichkeit, ihr bestellt künftig direkt zur Arbeit. Oder 2. direkt zu einem Paketshop in Eurer Nähe!"

Wenn der Postmann nicht mehr 2x klingelt

Posted by SLEAZE on Donnerstag, 6. August 2015

Ob der Empfänger sein Paket mittlerweile erhalten hat, ist nicht bekannt.


Lesen Sie auch:

Video: Mysteriöse Monumente: Ex-Postbote will uraltes Pyramiden-Geheimnis gelöst haben

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite