LIFE
09/08/2015 12:28 CEST | Aktualisiert 09/08/2015 12:28 CEST

24 Jahre lang ahnten zwei Frauen nicht, dass sie eine Lüge lebten - dann erfuhren sie die Wahrheit

Thinkstock

1989 kamen mit einem Abstand von elf Minuten in einem italienischen Krankenhaus zwei Mädchen auf die Welt: Lorena Cobuzzi und Antonella Zenga. Die Geburten verliefen ohne Probleme. Dann aber geschah ein Fehler, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das ihrer Familien für immer bestimmen sollte.

Ein Pfleger vertauschte die beiden Babys mit den Bändchen 47 und 48 - und die Eltern nahmen jeweils ein Kind mit nach Hause, das nicht ihr eigenes war. Lorena wuchs in einem behüteten, wohlhabenden Elternhaus auf. Antonella hingegen wurde wenige Kilometer weiter in schwierigen Verhältnissen groß. Wie die britische Zeitung "Times" berichtete, stritten die Eltern häufig und schließlich wurde Antonella den Großeltern übergeben.

Eltern decken den Fehler durch einen Zufall auf

Die Verwechslung wäre wohl nie ans Licht gekommen, hätten Lorenas Eltern - die ja eigentlich Antonellas Eltern sind - nicht 24 Jahre nach der Geburt der Mädchen ein Bild ihrer leiblichen Tochter auf Facebook gesehen. Die Ähnlichkeit zu den Eltern war so groß, dass sie stutzig wurden. Außerdem saß auf dem Bild Elisa, ihre vermeintliche Schwester, neben ihr. Die beiden sahen sich in keiner Weise ähnlich - Lorena und Elisa sich dafür umso mehr.

Ein DNA-Test bestätigte die Vermutung: Lorena und Antonella waren in den falschen Familien aufgewachsen.

"Ich hatte Glück, bei der Geburt vertauscht worden zu sein und so in einer liebevollen und normalen Familie aufgewachsen zu sein“, sagte Lorena im Interview mit "Daily Mail“.

Antonella kam daraufhin in ihre leibliche Familie. Lorena aber, deren Kindheit viel behüteter gewesen war, konnte mit ihren leiblichen Eltern nichts anfangen.

Die beiden Familien wollen den Fehler des Krankenhauses nun vor Gericht lösen. Sie verklagen die italienischen Gesundheitsbehörden auf 22 Millionen Euro.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Bewegend:

Familie macht rührendes Zeitraffer-Musikvideo einer Schwangerschaft

Hier geht es zurück zur Startseite