LIFESTYLE
08/08/2015 13:05 CEST | Aktualisiert 27/08/2015 12:05 CEST

Sie machten sich auf, die große Liebe zu finden - und fanden mehr

Wenn wir ehrlich sind, suchen die meisten von uns nur nach einer Sache im Leben: Einer Liebe, die hält. Die so allumfassend ist, dass sie alle Irrungen und Wirrungen übersteht. Jemanden, von dem wir sagen können, dass wir ihm bedingungslos folgen würden, egal was geschieht. Von dem wir sagen können, dass er uns glücklich macht - gerne auch auf unkonventionelle Weise.

Auf der Suche nach dieser Person kommen wir früher oder später an den Punkt, an dem wir uns fragen: Was bedeutet das eigentlich für mich, jemanden auf unkonventionelle Weise zu lieben?

Ryan Fontana und Molly Joseph stellten sich diese Frage auch. Also verkauften sie den Großteil ihrer Besitztümer, kündigten ihre Jobs und begaben sich auf eine Weltreise. Ob sie den Sinn von wahrer Liebe dabei fanden, ist schwer zu sagen. Aber auf jeden Fall sagen sie von sich selbst, herausgefunden zu haben, was ihre Beziehung zueinander so besonders und einzigartig macht.

"Du gewinnst eine völlig andere Perspektive auf das Leben, die Liebe und das Glücklichsein."

Im Gespräch mit dem Onlineportal "Elite Daily" sagte Ryan: "Die meisten Leute gehen auf Reisen, um herauszufinden wer sie sind. Für uns ging es mehr darum, alles hinter uns zu lassen, was wir nicht sind."

Das Schönste an der Reise sei gewesen zu beobachten, wie sie beide mit jedem Tag dazugelernt hätten und an der Erfahrung gewachsen seien, erzählt Ryan. "Das hat alle Bereiche unseres Lebens beeinflusst. Du lernst dich selbst und deinen Partner auf eine ganz neue Weise kennen und gewinnst eine völlig andere Perspektive auf das Leben, die Liebe und das Glücklichsein."

"Da gibt es die romantischen Momente, wenn ihr unter Wasserfällen steht. Und dann gibt es die Nächte, in denen ihr euch gegenseitig die Haare nach hinten haltet, wenn ihr beide das Denguefieber habt". Nach allem blicke man aber zurück und stelle fest, dass die unglamourösesten Momente die sind, an die man sich später am liebsten erinnert.

Und Molly sagt über sich nach der Reise: "Ich habe meinen Verstand verloren, aber mein Herz gefunden."

Hier sind einige der wunderscönen Bilder, die das Paar auf seiner Reise aufgenommen hat:

#tbt chasing sunsets in #bigsur

Ein von RYAN FONTANA (@fonteezie) gepostetes Foto am

If you can travel well with the person you love, then you can pretty much make it through anything ❤️

Ein von RYAN FONTANA (@fonteezie) gepostetes Foto am


Lesen Sie auch:


Private Unterkünfte in Top-Cities preisgünstig auf 9flats buchen! (Anzeige)


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Beautiful Agony - So sehen die Gesichter normaler Menschen beim Orgasmus aus

Hier geht es zurück zur Startseite