LIFESTYLE
06/08/2015 14:05 CEST

Kinder lernen nicht mehr richtig sprechen, weil Eltern kaum noch mit ihnen reden

Wenn die Kleinen quengeln, nerven oder einfach ruhig sein sollen, kommt immer häufiger das Smartphone der Eltern zum Einsatz. Andererseits nutzen Eltern immer häufiger die Gelegenheit, die Geräte zu benutzen, wenn die Kinder beschäftigt sind. Es gibt viele Varianten mit dem immer gleichen Ergebnis: Eltern und Kind entfremden sich.

Das bestätigt jetzt eine Studie der University of Derby, die allen Eltern zu denken geben sollte. Denn die Studie zeigt das wahre Ausmaß der Schäden, die Eltern ihren Kindern zufügen, indem sie ihnen immer weniger Aufmerksamkeit schenken. Das Fazit der Studie lautet:

"Smartphones kreieren eine starke psychische Abhängigkeit, fördern narzisstische Tendenzen und sollten als Gesundheitsrisiko gekennzeichnet werden."

Wie gefährlich die Geräte für die Entwicklung von Kindern sind, wird erst langsam sichtbar. Schließlich gibt es Smartphones noch nicht lange genug, um echte Langzeitstudien durchzuführen.

mutter smartphone

Ein weiteres Ergebnis der Studie, das auch der britische Politiker Tristram Hunt unterstützt, lautet: Kinder lernen nicht mehr richtig sprechen, weil ihre Eltern nicht genug mit ihnen reden.

"Wissenschaftler wissen genau, wie wichtig die ersten fünf Jahre im Leben eines Menschen für die intellektuelle und emotionale Entwicklung sind. Aber viel zu wenig Eltern wissen es. Kinderreime sind vielleicht weniger interessant als Instagram, aber auf lange Sicht sind sie entscheidend für die Entwicklung und Erfolge eines Kindes."

Demnach könnten die Smartphones auf lange Sicht dazu führen, dass sich der Bildungsstandard drastisch senkt. Kinder, die nicht richtig sprechen können, weil sie immer nur einem Bildschirm zugehört haben, aber aber keine echten Konversationen erlebt haben, könnten bei heutigen Standards nicht mithalten.

"Es geht um Eltern, nicht um Schulen, um die Gesellschaft, nicht die Regierung. Im Zeitalter der modernen Kommunikation laufen wir Gefahr, eine Generation heranzuziehen, die weder sprechen noch zuhören kann."

Es ist ein düsteres Bild, dass Hunt zeichnet. Aber so sehr wir unser Smartphones auch lieben, wenn es um den Nachwuchs geht, sollten wir auf echte Kommunikation setzen. Unseren Kindern und ihrer Zukunft zur Liebe.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Dieser Vater hat eine geniale Antwort auf den Smartphone-Wahn seiner Kinder

Hier geht es zurück zur Startseite