LIFESTYLE
04/08/2015 13:02 CEST

Warum eine Hochzeit euch davor schützt, Alkoholiker zu werden

Getty
Warum eine Hochzeit euch davor schützt, zum Alkoholiker zu werden

Wer heiratet hat die große Liebe gefunden und kann Steuern sparen - so die gängigsten Vorteile einer Ehe. Neu ist aber, dass eine Heirat auch davor schützen kann, zum Alkoholiker zu werden.

Die Studie wurde von Forschern der University of Missouri und Arizona State University durchgeführt. Die Wissenschaftler werteten Daten einer Langzeitstudie zu Alkoholproblemen innerhalb von Familien aus. Es wurde das Verhalten der Menschen im Verlauf ihres Lebens im Alter von 18 bis 40 Jahren verglichen. Notiert wurde dabei, ob die Probanden verheiratet waren oder ledig.

Wie das Onlinemagazin "Bustle" berichtet, wurden die verheirateten Teilnehmer seltener zu Alkoholikern. Und das, obwohl die Hälfte der Befragten durch alkoholkranke Eltern vorbelastet sein könnten.

Wer heiratet, ist meist reifer

Den Grund dafür vermuten die Wissenschaftler in der erhöhten Reife von jungen Menschen, die meist mit einer Ehe einhergeht. Diesen Aspekt konnten andere Forscher bestätigen: Umso älter wir werden, desto weniger trinken wir.

Eine Studie aus 2004 des Centers for Disease Control and Prevention kam ebenfalls zu dem Ergebnis, dass verheiratete Erwachsene seltener rauchen, exzessiv trinken und eher Sport treiben.

Alkoholkonsum Jungendlicher ist alarmierend

Die deutschen Jugendlichen greifen gerne zur Flasche. Im vergangenen Jahr betranken sich 12,9 Prozent der Jugendlichen, also mehr als jeder achte, wie aus einer Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hervorgeht. Es ist der niedrigste Wert seit Beginn entsprechender Umfragen zehn Jahre zuvor: 2004 betranken sich noch 22,6 Prozent der 12- bis 17-Jährigen mindestens einmal im Monat.

Doch ein Grund zur Freude ist das lange nicht. Denn während der Anteil bei den Jungs zwischen 12 und 17 Jahren, die sich regelmäßig betrinken, im vergangenen Jahr deutlich auf 14,6 Prozent sank, stieg er bei den Mädchen leicht auf 11,2 Prozent an.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Zu viel Alkohol im Flugzeug: Das blüht Ihnen, wenn Sie sturzbetrunken in den Flieger steigen