NACHRICHTEN
04/08/2015 06:10 CEST | Aktualisiert 04/08/2016 07:12 CEST

So verrückt wird die diesjährige "Gamescom"

So verrückt wird die diesjährige "Gamescom"
ddp images
So verrückt wird die diesjährige "Gamescom"

Zwar wird Sony auf der diesjährigen Gamescom natürlich anwesend sein, eine Pressekonferenz wie in den vergangenen Jahren wird das Unternehmen 2015 aber auslassen. Andere Publisher wollen auf das Spektakel jedoch nicht verzichten. Hier erfahren Sie wer in diesem Jahr die wichtigsten Konferenzen abhält und wo im Netz die Shows live mitverfolgt werden können.

Microsoft

Hier können Sie eine Apple Watch Sport gewinnen!

Schon am heutigen 4. August um 16 Uhr, also noch vor der offiziellen Eröffnung der Gamescom, lädt Sony-Konkurrent Microsoft zu seiner Konferenz - und läutet damit quasi die Messe ein. Gezeigt werden sollen unter anderem Games wie "Quantum Break", "Scalebound" und "Crackdown". Xbox-Chef Phil Spencer hat zudem angekündigt, dass es weitere Spiele für Xbox One und Windows 10 zu sehen geben wird, die auf der E3 noch nicht gezeigt wurden. Gamer können die Pressekonferenz auf ihrer Xbox und auf "xbox.com" mitverfolgen. Doch auch beim Streaming-Service "Twitch" sollte es die eine oder andere Übertragung zu sehen geben.

Electronic Arts

Einen Tag später, am 5. August, macht Electronic Arts um 10 Uhr weiter. Auch EA dürfte ein wahres Spielefeuerwerk präsentieren, darunter Titel wie "Star Wars Battlefront", "FIFA 16", "Need for Speed" und "Mirror's Edge Catalyst". Daheimgebliebene Fans können die Konferenz direkt bei EA und auch bei Twitch verfolgen. Auf dem offiziellen deutschen Channel des Publishers wurden sogar bereits die Aufbauarbeiten für die Megashow übertragen.

Blizzard Entertainment

Ein Highlight für Freunde von Online-Rollenspielen zündet Blizzard am 6. August. Gegen 17:45 Uhr wird ein Entwickler-Team die Bühne betreten und eine neue Erweiterung für "World of Warcraft" vorstellen. Zu sehen gibt es das Ganze bei Blizzard - und wie bei den anderen sicherlich auch direkt auf Twitch.