POLITIK
03/08/2015 02:51 CEST

Muslime warnen vor Hasspredigern in Deutschland

Muslime warnen vor Hasspredigern in Deutschland
Getty
Muslime warnen vor Hasspredigern in Deutschland

Die muslimischen Gemeinden in Niedersachsen warnen vor Hasspredigern. "Staat und Gesellschaft müssen klar machen: Wir stellen uns gegen radikale Prediger. Wir stellen uns gegen jede Form von Extremismus", sagte der Vorsitzende des Landesverbandes der Muslime, Avni Altiner, der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" vom Montag. "Ein solches Problem ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die uns alle herausfordert."

Anlass der Warnung ist ein Prozess gegen zwei Wolfsburger, die für die Terrororganisation IS in den Dschihad gezogen sein sollen. Vor dem Oberlandesgericht Celle müssen sich ab dem heutigen Montag zwei Deutsch-Tunesier deswegen verantworten. Beide Männer sind weitgehend geständig. Einer von ihnen, der 26-jährige Ebrahim H. B., hat in einem Interview über seine Rekrutierung für den IS berichtet. Demzufolge wurden er sowie weitere junge Männer von einem "falschen Prediger" in Wolfsburg angeworben.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Erschossen von Scharfschützen: Aus Sicht des Terroristen: Diese Aufnahmen zeigen den Schrecken des IS-Krieges