ENTERTAINMENT
03/08/2015 08:06 CEST | Aktualisiert 03/08/2016 07:12 CEST

Was Christian Ulmen für kein Geld der Welt tun würde

Was Christian Ulmen für kein Geld der Welt tun würde
ddp images
Was Christian Ulmen für kein Geld der Welt tun würde

Ob als Moderator, Entertainer oder Schauspieler - Christian Ulmen (39, "Mein neuer Freund") gibt stets eine gute Figur ab. Kaum zu glauben, dass das Multi-Talent auch etwas aus der Fassung bringen kann. Was das ist und wie ein Tag bei Familie Ulmen aussieht, hat der Mann von Kollegin Collien Ulmen-Fernandes (33) im Interview erklärt. Außerdem verriet der 39-Jährige, was er um keinen Preis tun würde.

Auf Clipfish nimmt Sie Christian Ulmen mit in den Supermarkt Sie nehmen an dem dreiteiligen Special "Spurensuche - Schnitzeljagd war gestern" (ab 6. September immer sonntags um 13:50 Uhr bei Cartoon Network) teil: Sind Sie auch privat Outdoor unterwegs? Christian Ulmen: Ja, aber nur, wenn die Familie sagt: "Hey, lass uns was Outdoor machen." Wenn es heißt: "Komm, wir gehen raus" oder: "Lass uns spaziere ngehen" oder gar: "An die frische Luft", dann beteilige ich mich nicht. Heißt es hingegen: "Outdoor!", dann bin ich sofort dabei. Wie verbringt Familie Ulmen einen freien Tag? Ulmen: Immer ganz anders, als den vorangegangenen. Bei uns gleicht kein Tag dem anderen. Was ist das Erste, das Sie morgens nach dem Wachwerden tun? Ulmen: Den Schlaf aus den Augen wischen, blinzeln, die Lage checken: Wo bin ich und sind noch alle da. Was tun Sie als Letztes, bevor sie Schlafen gehen? Ulmen: Das Kissen wenden, um die vom Draufliegen erwärmte gegen die kühlere Seite zu tauschen. Wie bringt man Sie auf die Palme? Ulmen: Mit Gebrauchsanweisungen für elektronische Geräte oder aber auch mit dem Rasenmäher. Können Sie kochen? Ulmen: Selbstverständlich. Mit Mozzarella überbackene Kalbsmedaillons. Oder ich versuche den McRib nachzuempfinden. Kochen Sie mit Kochbuch, nach alten Rezepten von Omi oder frei nach Lust und Laune? Ulmen: Immer frei nach Lust und Laune. Genau, wie meine Großmutter das tat. Wie schalten Sie ab? Ulmen: Mit der Fernbedienung. Alles ausmachen. Ruhe. Nur das leise Plätschern der Heizung oder eine quietschende Holzbohle. Das beruhigt mich. Was würden Sie für kein Geld der Welt tun? Ulmen: Mir das Leben nehmen.