POLITIK
03/08/2015 12:55 CEST

Das ist die beste Antwort auf den Flüchtlingshass

Getty Images
Das ist die beste Antwort auf den Flüchtlingshass

Im Netz brodelt derzeit der braune Hass. Wütende Kommentare fordern mehr Geld für Deutsche, fordern die sofortige Abschiebung von Wirtschaftsflüchtlingen und die Errichtung von Kontrollen an den Landesgrenzen.

Aber wie heißt es doch so nett: Die sollten sich wohl zunächst mal an die eigene Nase fassen. Denn wer weiß, vielleicht werden sie ja auch bald unverhofft zu Flüchtlingen. Und müssen ihre Heimat verlassen. Werden ausgesperrt. Verlieren ihre Jobs...

Wie das sein könnte? Indem das Gebiet der DDR zu einem sicheren Herkunftsland erklärt wird. Und alle in Westdeutschland lebenden Ostdeutschen ausgewiesen werden. Angela Merkel also bald auf Jobsuche in Mecklenburg-Vorpommern? So spekuliert zumindest das Satire-Blatt "Der Postillon". Und gibt damit die beste Antwort auf den Flüchtlingshass.

4 Millionen Wirtschaftsflüchtlinge müssen wieder zurück nach Tröglitz, Freital, Hoyerswerda, Dresden usw.Neuer Artikel (Politik)

Posted by Der Postillon on Monday, 3 August 2015


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Ziemlich irre: Das sagen Deutsche über die Nazisymbole, die ihre Stadt verunstalten