WIRTSCHAFT
14/07/2015 05:16 CEST | Aktualisiert 14/07/2015 06:19 CEST

Ein Mann lädt illegal Müll ab - doch dann erlebt er in seinem Garten einen Schock

Ein Mann aus Australien kann sich glücklich schätzen. Dank seines aufmerksamen Nachbarn ist all sein Müll, den er auf dem fremden Grundstück "verloren“ hatte, wieder bei ihm.

Frederick Tomlinson staunte nicht schlecht, als er am Samstag in der Nähe seines Hauses das hier sah:

Somebody dumped their rubbish in the bush, so I'm taking it back to their house in my ute personally thanks to their address on all their paper work.

Posted by Frederick Tomlinson on Saturday, July 11, 2015

"Irgendwer hat seinen Müll im Busch abgeladen, deshalb bringe ich ihn zu ihm zurück. Persönlich, mit meinem Truck, dank seiner Adresse auf dem ganzen Papierkram."

Glücklicherweise befanden sich darunter auch Dokumente, die Tomlinson verrieten, wer dahinter steckte.

Im Interview mit dem Nachrichtensender NT News sagt Tomlinson bewusst "verloren“, denn niemand würde einfach so seinen Schrott irgendwo abladen. Nicht wahr? Das wäre ja illegal.

Tomlinson brachte den Müll also seinem rechtmäßigen Besitzer zurück.

bush litterer got it back

Weil der aber nicht zuhause war, landete die ganze Ladung in seiner Einfahrt. Die Nachbarn des Abfall-Sünders bestätigten, dass er vor kurzem erst sein Haus entrümpelt habe und noch da wohne.

Dank des netten Finders hat der Nachbar noch einmal Glück gehabt. Nicht nur hat er seinen verlorenen Besitz wieder, nein, er entging sogar knapp einer Strafe wegen illegaler Müllentsorgung.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video:Verblüffend: Achte genau auf das blaue Auto. Wenn du merkst was geschieht, traust du deinen Augen nicht.

Hier geht es zurück zur Startseite