GOOD
12/07/2015 06:44 CEST | Aktualisiert 12/07/2015 11:55 CEST

Dänemark hat eines der größten Probleme gelöst - mit unglaublichen Folgen

Was Dänemark geschafft hat zeigt, dass grüne Energie wirklich funktioniert
Tomasz Wyszoamirski/Thinkstock
Was Dänemark geschafft hat zeigt, dass grüne Energie wirklich funktioniert

Dänemark gilt vielen in Deutschland als Vorbild, zum Beispiel in der Familien- und Bildungspolitik. Jetzt ist dem Nachbarland aber auf einem anderen Feld etwas gelungen, was besonders staunen lässt.

Während die Deutschen noch schwächeln, zieht Dänemark mit grüner Energie an ihnen vorbei. Unsere nördlichen Nachbarn haben am Donnerstag ihren kompletten Stromverbrauch mit Windenergie gedeckt. Dabei blieb sogar noch etwas für Norwegen, Schweden und Deutschland übrig.

An diesem unglaublich windigen Tag schafften die Dänen das, was viele bisher für unmöglich hielten. Allein mit ihren Windkraftwerken deckten sie 116 Prozent des nationalen Stromverbrauchs - tagsüber. In der Nacht stieg die Produktion auf 140 Prozent. Den Überschuss exportierten die Dänen zu jeweils 40 Prozent nach Deutschland und Norwegen, Schweden sicherte sich das verbleibende Fünftel.

"Keine Fantasie mehr"

„Das beweist, dass eine Welt, die zu 100 Prozent von erneuerbaren Energien angetrieben wird, keine Fantasie mehr ist.“ so Oliver Joy, Pressesprecher der Europäischen Windenergiegesellschaft. „Erneuerbare Energie können die Lösung für das CO2 Problem sein und gleichzeitig Sicherheit und Stabilität in der Stromversorgung garantieren.“

Dänemark investiert schon lange in Windkraftwerke. Das scheint sich jetzt bezahlt zu machen. Experten sind der Meinung, dass sie bis 2020 die Hälfte ihres Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen ziehen können. Bis 2035, so der bisherige Plan der Regierung, sollen 84 Prozent des Energiebedarfs allein durch Windkraft gedeckt werden.

Zahlen lassen hoffen

Deutschland steht im Vergleich dazu relativ schlecht da. Zwar haben wir mit fast 25.000 Windkraftanlagen in Europa die Nase vorn, aber unser Energieverbrauch ist viel höher. Die 5,6 Millionen Dänen deckten 2014 39 Prozent ihres Verbrauchs mit Windenergie - die 82 Millionen Deutschen nur 8,6 Prozent.

Die Zahlen lassen jedoch hoffen. Wer einen genauen Überblick über die momentane Produktion in Dänemark bekommen will, kann sich auf energinet.dk live informieren.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Ich bin stolz, Deutscher zu sein. Nur schreiben kann ich leider nicht

Hier geht es zurück zur Startseite