LIFE
07/07/2015 03:21 CEST | Aktualisiert 07/07/2015 03:21 CEST

Was wir von Sex-Expertin Erika Berger lernen können, hat nichts mit Sex zu tun

Was wir von Sex-Expertin Erika Berger lernen können, hat nichts mit Sex zu tun
Getty
Was wir von Sex-Expertin Erika Berger lernen können, hat nichts mit Sex zu tun

Erika Berger galt als Sex-Expertin der Nation. In der Zeitschrift „Donna“ erzählt die 75-Jährige Dinge, über die es sich nachzudenken lohnt. Die aber nichts mit Sex zu tun haben.

1. Authentisch bleiben!

Der Zeitschrift erzählte sie, dass sie sich nie um Konventionen geschert habe. Wild und ungestüm sei sie schon als Kind gewesen. „Ich war ein Papakind und ersetzte ihm den Sohn, den er nie hatte.“ Noch heute, gibt sie zu, sei sie ein „rechter Zornbinkel. Wenn mir etwas nicht passt, dann muss es vulkanartig aus mir raus.“

2. Mach das Beste draus!

„Alles Negative lässt sich ins Positive wenden – selbst die größte Katastrophe“, sagt sie.

3. Mach aus der Schwäche eine Stärke!

Ausgerechnet Erika Berger hatte von Sex keine Ahnung. Nach ihrem ersten Kuss im Alter von 17 Jahren dachte sie, sie sei schwanger. „Und saß heulend zu Hause.“ Später bezog dann eine ganze Generation ihr Wissen über Sexualität ausgerechnet von ihr.

4. Liebe dich selbst!

„Orangenhaut hier, Bierbauch dort – ich finde, das gleicht sich aus“, sagte Berger der „Donna“. Und: „Man kann nur geliebt werden, wenn man sich selbst liebt.“

Hier geht es zurück zur Startseite

Lesen Sie auch:

Video:Hart und emotional: Mit diesem Porno sollen Frauen die Sexualität erleben, nach der sie sich sehnen


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.