WIRTSCHAFT
04/07/2015 08:03 CEST | Aktualisiert 04/07/2016 07:12 CEST

Angriff auf Apple: 2016 kommt die Casio Smartwatch

Rapperin Kesha schwört auf Casio
ddp images
Rapperin Kesha schwört auf Casio

Wer in den 80ern und frühen 90ern eine Digitaluhr sein Eigen nannte, trug meist eine Casio am Handgelenk. Nach den einfachen, klassischen digitalen Armbanduhren waren es später dann die robusten "G-Shock"-Modelle, mit denen das japanische Elektronikunternehmen einen Trend etablierte. Nun möchte man der Konkurrenz von Apple und Samsung nicht kampflos die Zukunft überlassen: Casio will 2016 seine eigene Smartwatch veröffentlichen, wie das "Wall Street Journal" berichtet. Dem Bericht nach verfolge das Unternehmen dabei einen anderes Ansatz als die Konkurrenz: Während eine Apple-Watch mehr ein smartes Wearable sei, wolle man bei Casio tatsächlich zunächst eine Uhr schaffen - die darüber hinaus auch noch smarte Features haben soll.

Preislich soll sich die Casio-Smartwatch bei etwa 400 US-Dollar bewegen und wohl zunächst im Frühjahr 2016 in Japan und den USA veröffentlicht werden. "Ein Gerät, das nicht einfach kaputt zu kriegen ist, einfach angelegt werden kann und sich beim Tragen gut anfühlt", kündigt Firmen-Präsident Kazuhiro Kashio an.