LIFESTYLE
03/07/2015 12:25 CEST | Aktualisiert 03/07/2015 13:50 CEST

Diese geniale Todesanzeige ist nur zwei Worte lang

Die Zeitung "The Forum of Fargo-Moorhead" in North Dakota veröffentlichte vor kurzem etwas, das wohlmöglich die kürzeste Todesanzeige aller Zeiten ist.

Neben einem Foto des dort ansässigen Douglas Legler bestand die Anzeige, die am Mittwoch erschien, aus nur zwei einfachen Worten:

“Doug died.” ("Dough starb.")

Leglers Tochter Janet Stoll sagte, dass ihr Vater lange auf eine kurze und süße Notiz zu seinem Tod bestanden hätte.

"Er sagte wieder und wieder: Wenn ich sterbe will ich, dass in meiner Todesanzeige nur steht 'Doug starb'” sagte Stoll "The Forum". ”Wenn [in Todesanzeigen anderer Leute] stand: 'Er war der Präsident hiervon und der Chef davon', sagte Dad 'Wie, konnten sie sich den Job nicht verdrücken?'"

Stoll fügte hinzu, dass ihr Vater, der am 27. Juni im Alter von 85 Jahren starb, “sehr unbeschwert [war] und einen großartigen Sinn für Humor [hatte].”

Laut "The Forum" arbeitete Legler viel Jahre als Fahrer für die Nash Finch Company. Er soll ein Auto-Fanatiker und begeisterter Sänger gewesen sein und liebte Country-Musik.

2014 ging eine ähnlich kurze und prägnante Todesanzeige durch die Presse. "The Local" berichtete letzten April, dass ein Schwede namens Stig Kernell strenge Anweisungen dazu gegeben hätte, was in seiner Todesanzeige stehen sollte.

Anlässlich seines Todes führte eine Lokalzeitung eine Anzeige, in der nur stand: “I am dead.” ("Ich bin tot.")

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei der Huffington Post USA und wurde von Mathis van den Berg aus dem Englischen übersetzt.


Hier geht es zurück zur Startseite

Lesen Sie auch:

Video: Der Todestest: Diese Fitness-Übung verrät Ihnen, wie lange Sie noch leben

Die 10 kunstvollsten Sex-Szenen aller Zeiten

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.