LIFE
03/07/2015 13:30 CEST | Aktualisiert 03/07/2015 13:45 CEST

Diese alltäglichen Chemikalien galten als ungefährlich - doch jetzt fanden Forscher Bedenkliches heraus

Diese alltgäglichen Chemikalien galten als ungefährlich
Thinkstock
Diese alltgäglichen Chemikalien galten als ungefährlich

Ständig lesen wir von Stoffen in unserer Umgebung, die Krebs auslösen können. Benzol, das Chemikal, das Benzin seinen Namen gibt, gehört genauso dazu wie Vinylchlorid, das in Schallplatten enthalten ist. Aber es würde wohl niemand auf die Idee kommen, diese Stoffe zu inhalieren oder zu essen. Das ist bei einigen anderen Substanzen, die laut neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen ebenfalls Krebs auslösen können, aber anders. Diese essen und atmen wir nämlich ständig.

Ein internationales Team von 174 Naturwissenschaftlern untersuchte im Auftrag der NGO "Getting to Know Cancer" inwieweit 85 verschiedene Chemikalien, denen wir täglich ausgesetzt sind. Diese Chemikalien können Krebsentstehung fördern.

Alle 85 Chemikalien sind in unserer Nahrung oder der Luft, die wir atmen, enthalten

Als Beispiel nannte die neuseeländische Wissenschaftlerin Andrea 't Mannetje von der Massey University dem "NZ Herald" das Pestizid Diazinon. Es wird in ihrem Heimatland bis heute benutzt und ist damit auch in der Atemluft enthalten. Eigentlich gilt es, genau wie alle 85 Stoffe, als nicht-giftig und für Menschen ungefährlich.

Bestimmte Kombinationen der sonst harmlosen Chemikalien sind krebserregend

Aber 50 der untersuchten Stoffe sind der Studie zu folge gar nicht so harmlos, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Denn offenbar könnten bestimmte Kombinationen für ein Fünftel aller Krebserkrankungen weltweit verantwortlich sein.

William Goodson gab gegenüber dem "NZ Herald" zu bedenken, dass wir heute so vielen dieser Chemikalien in kleinen Dosen ausgesetzt sind, dass "die Art, wie wir Chemikalien bis jetzt getestet haben – eins nach dem anderen – wirklich ziemlich überholt [ist]." Denn gefährlich werden die Stoffe erst, wenn sie sich in bestimmten Konstellationen in unserem Körper begegnen.

Eine beunruhigende Erkenntnis.

Hier geht es zurück zur Startseite

Lesen Sie auch:

Video:Studie: Dieses Gewürz tötet Krebszellen

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.