POLITIK
01/07/2015 16:05 CEST | Aktualisiert 01/07/2015 16:05 CEST

Spionage-Skandal: NSA spähte gezielt drei deutsche Ministerien aus

Getty
Auch Sigmar Gabriels Ministerium wurde von der NSA ausgespäht

Der Spähangriff auf die deutsche Bundesregierung durch den US-amerikanischen Geheimdienst NSA war noch weit umfangreicher als bisher gedacht. Laut Informationen der Enthüllungsplattform Wikileaks ließ die NSA nicht nur das Telefon von Bundeskanzlerin Angela Merkel abhören, sondern spähte auch drei Ministerien gezielt aus.

Am Mittwochabend veröffentlichte Wikileaks Dokumente, über die "Süddeutsche Zeitung", sowie "NDR" und "WDR" berichten. Aus ihnen geht hervor, dass der US-Geheimdienst weite Teile der Bundesregierung abhörte, darunter auch ausgewählte Minister. An einigen der Aktion war laut Wikileaks auch der britische Geheimdienst beteiligt.

Anzunehmen, dass auch Gabriel abgehört wurde

So stand die Berliner Telefonnummer sowie die Faxnummer des Bundeswirtschaftsministers auf der Liste der NSA, zudem die Nummer seines Büroleiters. Die Liste stammt offenbar aus der Zeit von 2010 bis 2012.

Der heutige Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) war damals noch in der Opposition. Es ist aber anzunehmen, dass auch Gabriel abgehört wurde oder wird. Die Überwachung durch die NSA ist in der Regel an Funktionen und nicht an Personen gebunden.

Interesse an deutscher Währungs- und Handelspolitik

Zu den Zielen gehören laut Wikileaks seit den 90er Jahren nicht nur das Wirtschafts-, sondern auch das Finanz- sowie das Landwirtschaftsministerium. Das lässt darauf schließen, dass sich die NSA vor allem für die deutsche Währungs- und Handelspolitik interessierte.

Erst vor kurzem war bekannt geworden, dass die NSA auch die gesamte französische Regierung ausspionierte - darunter den derzeitigen Staatschef François Hollande. Auch seine beiden Vorgänger Jacques Chirac und Nicolas Sarkozy wurden vom US-Geheimdienst systematisch abgehört.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Das passiert, wenn ein Passagier im Flugzeug “Dschihad, Dschihad” ruft

Lesen Sie auch: